Komposition zum Thema "Mercy" - Arbeit, eher,nicht auf Rechtschreib- oder Alphabetisierungstests. Dieses Ziel wird natürlich auch konsequent verfolgt. Vor allem aber ist dies ein Essay über ein höchst moralisches Thema. Und um es gut zu schreiben, müssen Sie zuerst Ihre Gedanken durch die Seele und das Bewusstsein weitergeben.

ein Essay über Wohltätigkeit

Die Hauptidee

Es gibt kein universelles Beispiel dafür, wieschreibe einen Essay über "Mercy". Jeder Schüler muss selbst entscheiden, worüber er leichter schreiben kann. In diesem Fall ist es wichtig zu verstehen, welche Art von Informationen Sie dem Leser vermitteln möchten. Denn für jede Person gibt es eine Definition dieses Konzepts und sein eigenes Verständnis. Und dabei noch ein Plus, das die Komposition zum Thema "Mercy" (USE) unterscheidet. Der Student, während er daran arbeitet, einen Text zu diesem Thema zu erstellen, entwickelt seine eigenen Gedanken über dieses Thema, und es kommt nie aus dem Nichts. Immer gibt es immer Beispiele aus dem Leben, Fakten, Ereignisse, die die Weltanschauung des Studenten beeinflusst haben. Dies ist die Bedeutung dieses Aufsatzes. Versuchen Sie dem Leser zu vermitteln, was er selbst verstanden und realisiert hat.

Aufsatz zum Thema Barmherzigkeit

Der Anfang

Es ist immer praktisch, einen Aufsatz mit einer Frage zu beginnen. Nur das sollte nicht von der Decke genommen werden. Es ist wichtig, zu Beginn des Aufsatzes eine Frage zu stellen, die den Leser dazu bringt, darüber nachzudenken. Dies fördert nicht nur die Reflexion. Diese Technik konzentriert auch die Aufmerksamkeit des Lesers. Wenn ein Schüler eine Frage in der Komposition stellt, sucht er erneut, ohne es zu merken, nach einer Antwort darauf. Auch wenn es im Voraus bekannt ist. Also, wie ist es am besten, einen Essay über "Mercy" zu beginnen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Sie können dies folgendermaßen tun: "Wir hören oft das Wort" Gnade ". Aber fragen wir uns, was es wirklich bedeutet? Freundlichkeit? Gefallen? Höflichkeit? Nein, all das ist es nicht. Nächstenliebe ist etwas mehr. Dies ist die Qualität, die in der Seele jeder mitfühlenden Person lebt. Nächstenliebe ist Sorgfalt. Liebe zu Menschen. Der Wunsch, mitzufühlen, in Schwierigkeiten zu helfen, mitzufühlen. Für eine andere Person einen Schmerz zu versuchen, ihn mit ihm zu teilen und ihm zu helfen, ihn loszuwerden. Nächstenliebe ist die Fähigkeit zu vergeben. Behalte das Böse nicht und erinnere dich nicht daran. Gnade ist etwas, das nicht jeder erleben kann. " Ein solcher Anfang wird sehr tiefgreifend sein. So sollte es sein, wenn es darum geht, über das Thema "Mercy" zu schreiben.

Aufrichtigkeit

Was ist beim Schreiben eines Essays zu beachten? Art der Exposition. Die Schrift zum Thema "Mercy" sollte nicht selbstbewusst, propagandistisch und überzeugend sein, wie es in anderen journalistischen Arbeiten der Fall ist. Es ist wichtig, Aufrichtigkeit, Emotionen. Das Hauptziel dieses Aufsatzes ist es, Menschen dazu zu bringen, selbst über sie nachzudenken. Damit jeder denkt - ist er barmherzig? Wenn nicht, warum? Schließlich ist dies eine sehr wichtige Eigenschaft. Eine der wichtigsten, in den christlichen Gesetzen gelegt. Das Thema ist sehr wichtig. Und wenn die kompositorische Argumentation zu "Mercy" mindestens eine Person motiviert, an sich selbst zu denken und daran zu arbeiten, wird es schon ein Erfolg sein.

 Essay über Wohltätigkeit

Zu vergeben und vergeben zu werden

Was kann ich im Hauptteil schreiben? In der Tat, alles. Die Hauptsache ist, der Idee des Autors, seinen Überzeugungen und Ansichten zu folgen. Und natürlich ist es wichtig, dass seine Worte inspirierend sind. Sie können über folgendes schreiben: "Unser Herr ist gnädig, und es ist es auch wert, für uns zu sein. Er vergibt allen, die Buße getan haben, und erkennt, dass ein Mensch seine Sünde erkennt und um Erlösung von Sünde und Qual bittet. Gott, indem Er uns das Schlechte gibt, zeigt Liebe und Freundlichkeit gegenüber Menschen von unglaublicher Macht. Und jeder von uns sollte zumindest ein bisschen wie unser großer Schöpfer sein. Schließlich ist diese Person, die weiß, wie man anderen für das Böse vergeben kann, um Böses und Groll nicht zu behalten - er ist glücklich. Es gibt keine Schwärze in seiner Seele, er ist rein. Er ist gnädig. "

</ p>