Kontrollsystem als Forschungsobjektist in Gruppen unterteilt. Sie stehen in direkter Beziehung zur Struktur der Organisation selbst. Je komplexer die Organisation, desto komplexer ist ihr System. In Übereinstimmung damit werden einfache Systeme unterschieden, deren Verhalten vollständig vorhersagbar ist, und die Anzahl von Verbindungen in solchen Systemen kann unterschiedlich sein. Komplexe Systeme nehmen Informationen von außerhalb des Unternehmens wahr und reagieren darauf in bestimmter Weise. Verhalten kann vorhergesagt werden. Und zu komplexe Systeme, die Intelligenz haben, so ist ihr Verhalten wegen der Vielzahl von Alternativen nahezu unvorhersehbar.

Jede Organisation hat ein spezifisches SystemManagement, als ein Lernobjekt. Das Studium eines spezifischen Kontrollsystems wird nur auf der Grundlage eines bestimmten wissenschaftlichen Konzepts durchgeführt. Es sollte angemerkt werden, dass das Managementsystem als ein Forschungsobjekt verwendet wird, um bestimmte Eigenschaften relativ zu einem spezifischen Kontrollobjekt zu untersuchen. Es fördert ein tiefes Verständnis der persönlichen Eigenschaften des untersuchten Objekts und der Funktionsweise der gesamten Organisation als System.

Das Managementsystem als Forschungsobjekt jeder Organisation ist ein komplexes System zur Sammlung, Verarbeitung und Analyse von Informationen, um das beste Endergebnis zu erhalten.

In diesem Fall das Objekt in Form eines Systemses ist ziemlich schwierig, weil das System viele Definitionen hat, und die Schwierigkeit liegt in der Notwendigkeit, eine einzelne Formulierung zu wählen, die vollständig bei der Bildung eines echten Kontrollsystems verwendet wird.

Somit ist das Steuerungssystem ein ObjektForschung kann durch eine Reihe von Merkmalen charakterisiert werden. Es besteht aus mindestens zwei Elementen, die hierarchisch angeordnet sind, während die Elemente des Systems durch direkte und reverse Links miteinander verbunden sind; Das System ist ein untrennbares, einheitliches Ganzes mit festen Verbindungen zur äußeren Umgebung.

Der Forschungsprozess betrifft alle BereicheAktivität der Organisation. Die Stärken und Schwächen der Organisation, des Verkaufs- und Produktionsprozesses, der Marketing-Dienstleistungen, der finanziellen Situation, des Personals und der Kultur sollten untersucht werden.

Dies ist die Grundlage für die Klassifizierung von Forschungsmanagementsystemen.

Management-Umfrage - die verwendete MethodeUm Probleme innerhalb einer Organisation zu diagnostizieren. Diese Methode basiert auf einem integrierten Ansatz, der auf verschiedene Funktionsbereiche der Organisation anwendbar ist: Marketing, Finanzen, Produktion, Personal, Organisationskultur und das Image der Organisation, dh auf das interne Umfeld ausgerichtet.

Allerdings ist die Klassifizierung der SystemforschungManagement erstreckt sich auf die Analyse von Umweltfaktoren des Unternehmens. Dies stellt eine rechtzeitige Reaktion auf Bedrohungen sicher und ermöglicht die Entwicklung von Plänen und Strategien, die es dem Unternehmen ermöglichen, seine Ziele zu erreichen und potenzielle Gefahren in Chancen umzuwandeln.

Die Klassifizierung von Forschungsmanagementsystemen ist sehr vielschichtig und hängt direkt von den Aktivitäten und Zielen der Organisation ab, die als Ergebnis der Forschung erreicht werden sollen.

Empirische Methoden der SystemforschungDas Management umfasst all diese Methoden, Techniken, Methoden der kognitiven Aktivität, die Fixierung und Formulierung von Wissen, das den Inhalt der Praxis oder deren Ergebnis darstellt.

Empirische Methoden der SystemforschungManagement, nach LA Mikeshin, kann in Untergruppen, die Methoden zur Erforschung und Isolierung eines empirischen Objekts, z. B. Beobachtung, Experiment, Messung und Methoden der Systematisierung und Verarbeitung von erworbenem empirischen Wissen, d. h. wissenschaftliche Kenntnisse, Tatsache.

</ p>