Der Begriff im Titel dieses Artikels hat zwei Bedeutungen. Die Definition von Vokabeln kann nur zweiseitig sein: Es ist ein linguistisches Phänomen und die Wissenschaft, die es studiert.

Was ist Vokabular?

Erstens ist das Vokabular eine bestimmte Menge von Wörterneine bestimmte Sprache, eine Arbeit (auch von einem Thesaurus sprechen), eine Person. Im letzteren Fall ist es oft möglich, den methodischen Begriff "Vokabular" zu erfüllen.

Lexikon ist eine Wissenschaft, die studiert

Zweitens ist Lexikologie eine Wissenschaft, die studiertWörter. Sie können sie aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachten: Sie beobachten, wie sich der Einheitenbestand einer bestimmten Sprache verändert und wie ähnlich oder ähnlich enge Adverbien sind und wie die einzelnen Lexeme funktionieren. Es gibt auch einige allgemeine Fragen. Sie berühren das Wort überhaupt.

Die Wissenschaft des Wortes

Das Wort kann aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Die Morphologie berücksichtigt ihre grammatische Bedeutung, Morphem- und Wortbildung - ihre Morphemzusammensetzung und ihr Modell. Wortschatz ist eine Wissenschaft, die das Wort als solches studiert: seine Bedeutung, Geschichte, Beziehungen zu anderen Spracheinheiten.

Vokabular ist

Wörter (oder lexikalische Einheiten, Lexeme) in der Spracherepräsentieren ein interessantes, lebendiges und in ihrem eigenen ordentlichen System. Einige von ihnen sind anderen sehr ähnlich und sind oft austauschbar (dies ist ein Synonymsystem), während andere in ihrer Bedeutung entgegengesetzt sind (sie sind Antonyme und ähnliche, ähnliche Phänomene). Manche können in einem einzigen Text nebeneinander existieren, andere sind so widersprüchlich, dass ihre Verwendung in einem Text seltsam oder amüsant wirkt. In einigen Fällen ist es angebracht, eine Einheit zu verwenden, in anderen ist ihre Anwendung völlig inakzeptabel (dies sind die Probleme der Stilistik). Vokabular als Wissenschaft studiert daher nicht nur jedes einzelne Wort, sondern das System selbst, seine Regeln, Gesetze, Normen und Potentiale.

Abschnitte des Vokabulars

Wie Sie sehen können, ist Vokabular eine Wissenschaft mit einem umfangreichenSphäre der Interessen, deshalb studiert jeder Aspekt des Blicks auf ein Wort oder auf ein Vokabularsystem seinen speziellen Teil. Zunächst einmal unter ihnen onomasiology (die Wissenschaft von „Naming“ oder „Kategorie“), (erforscht in ihnen den Sinn, den Wert, dessen Struktur) Semantik und Semasiologie, Phraseologie (Studien mit dem gleichen Namen linguistische Phänomen), Onomastik (die bereits vorhandenen Namen unter Berücksichtigung ), die Etymologie (die Untersuchung der Herkunft von Wörtern), den Stil (von denen oben erwähnt) und Lexikographie (Beschreibung auf Vokabular konzentriert, Wörterbücher kompilieren).

Vokabular als Wissenschaft

Einige dieser Abschnitte werden in diesem Artikel ausführlicher behandelt.

Phraseologie

Wortschatz ist eine Wissenschaft, die nicht nur Wörter studiert,aber auch ihre Kombinationen, die feste Assoziationen sind. Diese "Einheit" ist so unteilbar, dass sie in Sprache fast gleichwertig mit Worten funktioniert. Solche Kombinationen werden phraseologische Einheiten genannt.

Jeder kennt solche Ausdrücke wie "zweiPaar Stiefel, "kratze an den Buchten entlang", "treibe keinen Nagel ins Haus" usw. Jedes der Wörter in der Zusammensetzung solcher Kombinationen verlor praktisch seine eigene Bedeutung. Ohne die Bedeutung der Phraseologie zu kennen, ist es oft unmöglich, aus den Komponenten der darin enthaltenen "Komponenten" "abzuleiten" (da diese nicht vollständig lexikalisch sind, sprechen Linguisten spezifisch von den "Komponenten" der Phraseologie). Solche Formationen rätseln oft Ausländer, weil ihre Bedeutung nicht die Summe der Bedeutungen von Wörtern ist, sondern eher eine gefaltete Geschichte oder ein künstlerisches Bild. Die Geschichte der Entstehung phraseologischer Einheiten ist einer der beliebtesten und interessantesten Forschungsbereiche.

Definition des Wortschatzes

Diese starken Kombinationen, zusammen mitLexeme, sind auch in enger Beziehung und miteinander und mit lexikalischen Einheiten. Wortschatz ist also eine Wissenschaft, die Wörter und phraseologische Einheiten studiert.

Etymologie

Seine Geschichte ist nicht nur für jedermannPhraseologie, aber auch für jedes Lexem. Wortschatz ist eine Wissenschaft, die sowohl die Gegenwart als auch die Vergangenheit von Wörtern untersucht. Die Etymologie berücksichtigt den Ursprung sprachlicher Einheiten. Für Spezialisten auf diesem Gebiet ist es wichtig, warum dieses oder jenes Phänomen manchmal als solche Kombination bezeichnet wurde. Vielleicht wurde dieses Wort einmal einer Sprache entlehnt? Von was? Vielleicht im Laufe der Zeit Token so verzerrt, es zu klingen begann so nicht seine ursprüngliche Fassung sehen, dass die modernen Medien aufgehört haben, ihre Beziehung zu dem Stammwort zu sehen, nicht mehr zu wissen, dass es basierend auf ist - ein bekannter Wurzel. Die etymologische Bedeutung (die Bedeutung, die zum Zeitpunkt des Erscheinens in der Sprache in das Token eingebettet war) ist oft überraschend und kann die wahre Bedeutung der lexikalischen Einheit erhellen; es lässt dich oft nicht nur über das Wort nachdenken, sondern auch über deine Einstellung zu dem Phänomen, das es bedeutet.

Jede Version des Ursprungs eines Wortessollte auf einem meisterhaften Wissen der Geschichte der Sprache basieren. Leider sind in letzter Zeit, trotz der Entwicklung der Linguistik und der gesammelten historischen Daten, Fälle willkürlicher Interpretation des Auftretens von Token nicht ungewöhnlich. Unprofessionelle Etymologisierung dient oft als Instrument für Ideologen, die die "wissenschaftliche Basis" zu ihren sozialen und politischen Konzepten bringen.

Semantik und Semasiologie

Innerhalb der Semantik des Vokabulars - ist die Wissenschaft der BedeutungWörter. "Semes" sind einige minimale Bedeutungselemente. Die Bedeutung jedes Lexems ist ihre einzigartige Kombination. Es ist besonders interessant, die Struktur der Bedeutung analoger Wörter aus verschiedenen Sprachen zu vergleichen. Diskrepanz zwischen der Struktur und Zusammensetzung dieser minimalen Elemente von Bedeutung nicht nur deutlich, wie unterschiedlich ähnlich sind auf dem ersten Blick, ein Wort der verschiedenen Dialekte, sondern macht deutlich, wie vielfältig die Mentalität ihrer Menschen könnte „erfinden“.

Vokabular ist eine Wissenschaft

Natürlich, trotz der "Spezialisierung", all diesWissenschaftszweige sind miteinander und lernen, in der Tat eng verwandt, ein Phänomen, auf verschiedenen Seiten konzentriert, und es ist eine Kombination von vielen Ansätzen Sprache der Linguistik eine der aufregendsten und am schnellsten wachsenden Bereiche macht.

</ p>