Jeder von uns kennt den Namen von Yuri AlekseevichGagarin. Nachdem er zum ersten Mal in der Weltgeschichte eine Flucht in den Weltraum vollbracht hatte, wurde er zur berühmtesten und wiedererkennbarsten Person auf dem Planeten. Millionen von Schönheiten träumten von ihm, aber in seinen Gedanken war immer eine einzige Frau - seine treue Frau Valentine. Wer ist sie, Gagarins Frau?

Gagarins Frau

Der wahre Begleiter des ersten Kosmonauten

Die zweite Hälfte von Yuri Alekseevich ist nicht bekanntso ist es viel. Sie hat, anders als die Ehefrauen anderer berühmter Menschen, ihr Leben nie der Öffentlichkeit preisgegeben und vermeidet bis heute fleißig die Kommunikation mit Journalisten. Valentina Ivanovna Gagarina war immer sehr bescheiden. Während ihr sternenreicher Ehepartner das Universum eroberte, versorgte sie ihn mit einem zuverlässigen Hinterteil der Familie und zog zwei junge Töchter groß. Aber lange, um das Familienglück zu genießen, war Valentina nicht bestimmt. Als Yuri starb, war sie nur 32 Jahre alt. Als eine Schönheit hat Valentina Ivanovna nie geheiratet. Mit Konzentration auf Arbeit und Familie blieb sie ihrem einzigen und geliebten Ehemann für immer treu.

Bekanntschaft mit ihrem Ehemann

Gagarina Valentina Iwanowna (im Mädchenalter -Goryachev) wurde am 15. Dezember 1935 in Orenburg geboren. Vater Vali Ivan Stepanovich war ein Koch und von Kindheit an brachte er seiner Tochter bei, köstlich zu kochen. Zusätzlich zu den Kochkünsten hatte das Mädchen ein Talent zum Nähen und Stricken. Nach dem Abitur begann Valya Goryacheva mit der Arbeit am Telegrafen. Wie viele Mädchen rannte sie in ihrer Freizeit zu ihren Tänzen. Dort traf Valentina den Kadetten der Orenburger Flugschule Yuri Gagarin.

Yuri Gagarins Frau

Valya Goryacheva hat den Kerl mit ihrer Schönheit erobert. Dunkelhaarig, braunäugig, mit einer figurativen Figur, zog sie immer die Ansichten von Vertretern des anderen Geschlechts an. Aber Schönheit hielt sie nicht davon ab, schüchtern und schüchtern zu sein. Wie der legendäre Astronaut in seinen Memoiren schrieb, liebte er in Valentine alles: Charakter und kurze Höhe und dunkle Augen und eine leicht sommersprossige Nase. Aber Yuri machte zunächst keinen besonderen Eindruck auf das Mädchen. Gagarins Frau erinnerte sich, dass er großköpfig und schlappohrig zu ihr schien. Und der hervorstehende Igel aus kurzgeschnittenem Haar war eindeutig nicht zu seinen Gunsten.

Roman, Hochzeit und die Geburt der ältesten Tochter

Nach dem Walzer lud Yuri Alexejewitsch Valentine einSkifahren am nächsten Wochenende auf Skiern, und junge Leute begannen sich zu treffen. Aber sie haben sich nicht mit der Hochzeit beeilt. Valentina betrat die Orenburg Medical School, wo sie eine Spezialität als medizinische Assistentin erhielt. Gagarin setzte seine Studien fort. Sie heirateten 4 Jahre nachdem sie sich kennengelernt hatten. Die Hochzeitszeremonie fand am 27. Oktober 1957 in Orenburg statt. Nach der Hochzeit ging Gagarin Yuri in die Stadt Zapolyarny Murmansk, bald zog seine Frau zu ihm. Es war dort, dass Valentina am 17. April 1959 ihren Ehemann Helen zur Welt brachte.

Umzug in die Star City und die Geburt der zweiten Tochter

Bald nach der Geburt des Babys YuriGagarin reichte einen Bericht über seine Einschreibung in eine Gruppe von Astronauten ein. Der Wettbewerb war riesig: Zusammen mit ihm wurden Aussagen von etwa 3 Tausend Piloten verfasst. Der zukünftige Pionier des Universums bestand erfolgreich alle Tests und wurde in die Ablösung der sowjetischen Kosmonauten eingetragen. Im Frühjahr 1960 wurde er in die Star City nordöstlich von Moskau versetzt. Yuri Gagarins Frau folgte ihm. Sie bekam einen Job als Labor-Biochemikerin in der medizinischen Abteilung des Flight Control Centers. Ein Jahr später, am 7. März 1961, wurde eine junge Tochter Galina einem jungen Paar geboren. Das Mädchen wurde 2 Tage vor dem 27. Geburtstag ihres Vaters und einen Monat vor seinem ersten Flug ins All geboren.

Valentina Iwanowna Gagarina

Der Tag, der das Leben veränderte

Während Kosmonaut Gagarin all seine Bemühungen konzentrierteUm seine Frau erfolgreich in die Erdumlaufbahn zu bringen, war seine Frau mit kleinen Töchtern beschäftigt. Sie war eine Hausangestellte, mochte laute Firmen nicht und stellte Yuri Alekseevich den Komfort der Familie zur Verfügung, von dem alle Männer träumen. Die Vorbereitung von Gagarin für den Flug fand in einer Atmosphäre strikter Geheimhaltung statt, und Valentina war nicht in den Kurs eingeweiht. Der Tag des 12. April 1961 begann für sie in der üblichen Weise. Die Tatsache, dass ihr Ehemann der erste Kosmonaut des Planeten war, lernte sie nicht von sich selbst, sondern von einem Nachbarn. Um Yuri Alekseevich nach dem Flug zu sehen, passierte Valentine nur ein paar Tage später, als er schließlich nach Hause entlassen wurde. Bis dahin sah sie, wie viele Moskauer, ihren Mann auf dem Roten Platz an, wo er von der Hand des Generalsekretärs der UdSSR, Nikita Chruschtschow, erschüttert wurde. Eine riesige Menschenmenge traf Yuri mit Transparenten und warf Blumen. Von diesem Tag an wurde der Kosmonaut Gagarin ein landesweiter Held und Eigentum des ganzen Landes.

Yuri Alekseevich war vom erfolgreichen nicht überzeugtdas Ende ihres Fluges. Viele Jahre nach seinem Tod stolperte seine Frau zufällig über eine Nachricht an sie, die er zwei Tage vor dem Weltraumbesuch schrieb. Darin bat er Valentine, nicht zu trauern, wenn ihm etwas zustoßen würde, und würdige Leute von seinen Töchtern zu erziehen. Persönliches Leben Yuri Gagarin empfahl seiner Frau im Falle seines Todes, nach seinem Ermessen zu arrangieren. Aber 1961 war die Note nicht dazu bestimmt, in die Hände von Valentina Iwanowna zu fallen, weil der Flug und die Landung des ersten Kosmonauten der Erde erfolgreich waren. Gagarin versteckte das Papier und vergaß es. Die junge Familie musste sich einer ernsthaften Bewährungsprobe unterziehen. Und sie haben es gut gemacht.

Yuri Gagarin

Leben im Status der Frau des Kosmonauten

Nach dem April 1961, das Schicksal von Valentina Iwanownavöllig verändert. Gagarins Frau, lange Zeit eine bescheidene und unveröffentlichte Person, konnte sich nicht an die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit gewöhnen, der ihr Ehemann, sie und die Kinder ausgesetzt waren. Journalisten und Fotografen jagten ein junges Ehepaar nicht nur in ihrer Heimatstadt, sondern auch während eines Urlaubs auf See. Sie haben oft interviewt und im Fernsehen gezeigt. Bescheidene Leute besuchten die bescheidene Wohnung von Gagarin: Politiker, Schauspieler, Kosmonauten. Valentina Ivanovna war immer eine gastfreundliche Gastgeberin.

Yuri Alekseevich fiel katastrophaleine Menge Arbeit. Neben der Beschäftigung wurde er oft ins Ausland eingeladen. Es blieb nur wenig Zeit, um mit seiner Familie zu kommunizieren, also versuchte er jede Gelegenheit zu nutzen, um mit Valentina, Lenochka und Galochka zusammen zu sein. Seine jüngere Tochter nannte er Chizhik und die ältere - Professor. Als er nach Hause kam, brachte er der Familie Geschenke. Mit seiner Frau ging Yuri gerne skaten.

Kosmonaut Gagarin

Die Frau war philosophisch über die ArbeitGagarin. Sie war mit der Aufzucht von Töchtern beschäftigt und arbeitete weiter im Mission Control Center. Eine freie Zeit verbrachte die junge Frau damit, warme Kleidung an ihren Mann und ihre Töchter zu stricken. Auf der Suche nach dem Status der Ehefrau des ersten Kosmonauten, begleitete ihn Valentina Iwanowna Gagarina auf vielen Auslandsreisen und auf hohen Empfängen. Aber die Öffentlichkeit hat sie nicht verdorben: Sie blieb immer noch das bescheidene Mädchen, in das sich Yury auf den ersten Blick verliebte.

Der Tod von Gagarin

Die Familienidylle brach einstweilen zusammen. 27. März 1968 Yuri Alekseevich und sein Ausbilder Vladimir Seryogin machten einen planmäßigen Trainingsflug auf dem Kämpfer. Plötzlich krachte das Flugzeug in den Boden und beide Piloten wurden getötet. Gagarins Frau hatte es schwer, seinen Tod zu überleben. Sie hatte kleine Töchter in den Armen, die sie nun selbst zu den Menschen bringen musste. Yuri Alekseevich hat seine Familie nicht so ein großes Erbe verlassen. Für sein "stellares" Leben schaffte er es, nur 2 Wohnungen (in Moskau und Star City) und die alte "Wolga" des 21. Modells zu gewinnen. Unterkunft in der Hauptstadt, die er kurz vor seinem Tod erhielt.

Frau und Kinder von Gagarin

Das weitere Leben von Valentina Ivanovna

Die Witwe von Gagarin nach dem Tod ihres Mannes in Moskau entschiedBeweg dich nicht. Sie blieb in der Star City, weil sie fürchtete, dass ihre Töchter in der Hauptstadt keine Passage bekommen würden. Die verheiratete Valentina Iwanowna kam nicht mehr heraus. Sie zog sich in sich selbst zurück und hörte auf, mit Journalisten und Menschen in Kontakt zu treten, die an der Biografie ihres Mannes interessiert waren. Seit einem halben Jahrhundert, nach dem Tod von Yuri Alekseevich, der Name seiner Witwe klang in den Medien nicht so oft. Im Jahr 1981 veröffentlichte Valentina Iwanowna ein Buch "108 Minuten und alles Leben", gewidmet der Erinnerung an ihren Ehemann. Darüber hinaus veröffentlichte sie wiederholt Erinnerungen an ihren Ehemann. Jetzt ist die Frau von Yuri Gagarin lange im Ruhestand. Sie lebt weiterhin in der gleichen Wohnung in der Star City, wo sie sich einmal mit ihrem Ehemann bewegte, sich nicht weigert, die ersten Leute des Staates zu treffen, aber Journalisten keine Interviews gibt. Valentina Ivanovna versucht, das Museum von Yuri A. Gagarin in jeder möglichen Weise zu unterstützen, und hat viele seiner persönlichen Gegenstände übertragen.

Witwe von Gagarin

Kinder und Enkel des Kosmonauten

Gagarins Töchter sind schon lange gewachsen. Wie er geträumt hatte, wurden sie zu würdigen und respektierten Menschen in der Gesellschaft. Dieses Verdienst gehört ganz Valentina Iwanowna, weil die Frau sie selbständig erziehen und unterrichten musste. Elena hat an der Fakultät für Geschichte der Moskauer Staatsuniversität ihren Abschluss gemacht, sie hat die Qualifikation als Kunstkritikerin erhalten. Er ist Generaldirektor des Moskauer Kreml-Museums. Galina studierte am Moskauer Institut für Volkswirtschaft, heute leitet sie das dortige Wirtschaftsministerium. Sie verteidigte ihre Doktorarbeit, wurde Professorin. Töchter haben Valentina Ivanovna zwei Enkelkinder gegeben: Catherine und Yura. Frau und Kinder von Gagarin leben sehr freundlich. Sie haben eine wunderbare Familie Tradition - jedes Jahr am Geburtstag von Yuri für ein bescheidenes Fest in einer Wohnung in Star City zu treffen und in Erinnerungen schwelgen zu Ihrem großen Ehemann, Vater und Großvater.

</ p>