Lena ist ein majestätischer und mächtiger Fluss, einer vongrößte Wasserstraßen Asiens, sammelt sein Wasser aus den Weiten Sibiriens. Sein Pool ist vollständig innerhalb der Grenzen eines Staates - Russland. In diesem Artikel finden Sie eine kurze Beschreibung des Flusses Lena, insbesondere seine geographische Lage, Wasserregime und Versandmerkmale.

Plan der Beschreibung des Flusses Lena

Alle Flüsse werden normalerweise nach einem bestimmten beschriebenAlgorithmus, der mehrere obligatorische Aspekte enthält. Es bietet eine umfassende Beschreibung des Wasserlaufs für einzelne Komponenten. Daher wird der Plan zur Beschreibung der Lena in unserem Artikel folgende Form haben:

  1. Der Name des Flusses, sowie die Geschichte seines Ursprungs.
  2. Geografie des Flusses (geographische Lage, Quelle und Mündung, Flussgebiet, Flusssystem, Aufzählung der großen Nebenflüsse, etc.).
  3. Hydrologie des Flusses (durchschnittlicher monatlicher Wasserabfluss, Wasserregime, Einfrieren und Öffnen des Wasserlaufs, etc.).
  4. Spezifität der wirtschaftlichen Nutzung des Flusses durch eine Person (Bevölkerung der Küste, Schifffahrt, große Häfen und Brücken auf dem Fluss, Schutz von Wasser und Ufer, etc.).

Die Lena: Eine kurze Beschreibung

Lena schließt die ersten zehn Flüsse entlang der Länge in der Welt(4270 km). Dies ist eine der größten Wasserstraßen in Russland. Dieser Fluss hat eine erstaunliche Eigenschaft: er gefriert in einer Richtung (von der Mündung bis zum Oberlauf), ist aber geöffnet - in die entgegengesetzte Richtung.

Beschreibung des Flusses Lena

Die Beschreibung des Flusses Lena ist von Anfang an logischErklärung der Herkunft seines Namens. Seltsamerweise ist es überhaupt nicht mit dem weiblichen Namen verbunden. Diese Hydrokultur hat Ewenki-Wurzeln und klang ursprünglich wie "ehlue-ene", was übersetzt "großer Fluss" bedeutet. Im Laufe der Zeit wurde dieser Name in der russischen Aussprache in das bekannter klingende Wort "Lena" umgewandelt.

Geographie des Flusses

Die Beschreibung der Lena, die durch die Weiten Sibiriens fließt, wird ohne eine detaillierte Beschreibung ihrer geografischen Lage unvollständig sein. Woher kommt es, in welche Richtung fließt es und wohin?

Lena und all ihre zahlreichen Nebenflüsse sammeln sichSeine Gewässer stammen aus den weiten Gebieten Ostsibiriens. Das sind etwa 2500 Tausend Quadratkilometer. Der Fluss entspringt einem kleinen See, der seinerseits praktisch ein Nachbar des Baikalsees ist. In seinem Oberlauf trägt Lena seine Gewässer durch die zerstückelten Gebiete der gebirgigen Baikalregion. Der durchschnittliche Flusslauf zeichnet sich durch ein sehr interessantes Merkmal aus. Hier hat Lena absolut asymmetrische Ufer: die linke ist niedrig und sanft, und die rechte wird durch die steilen und steilen Rand der Patom Upland dargestellt.

Plan für die Beschreibung der Lena

Lena fließt in die Laptew-See. Im Unterlauf ist es schon ein riesiger Wasserlauf, der eine Breite von 10 Kilometern erreicht! In einer Entfernung von 150 Kilometern von der Mündung der Lena bildete sich ein breites Delta.

Auf seinem langen Weg zum Meer nimmt der Fluss eine Vielzahl von Nebenflüssen auf. Die größten und bedeutendsten unter ihnen sind jedoch vier: Aldan, Viluy, Witim und Olekma.

Hydrologie des Flusses

Die Besonderheiten des hydrologischen Regimes sind eine derdie wichtigsten Aspekte, die in jeder physischen und geografischen Beschreibung des Flusses enthalten ist. Lena wird von Schnee und Regenwasser gefüttert. Es ist gekennzeichnet durch eine starke Frühjahrsflut, die etwa 40% des gesamten Abflusses, mehrere Hochwasser im Sommer und niedrige Niederschläge im Herbst und Winter ausmacht.

Der maximale monatliche durchschnittliche Wasserabfluss wurde im Juni aufgezeichnet und erreichte 60.000 m3/ Sek.

Ein sehr mächtiger Anblick ist die Frühjahrseisbewegung auf der Lena, die in der Regel von stürmischen Staus begleitet wird. Der Fluss beginnt im April im Oberlauf zu öffnen und endet - im Juni im Mündungsbereich.

Lena Fluss kurze Beschreibung

Bevölkerung von Flussufern und Schifffahrt

Die wirtschaftliche Nutzung des Flusses ist ausreichendschwach, da Lena durch extrem dünn besiedelte Gebiete fließt. Entlang seines Bettes gibt es nur sechs kleine Städte. In der größten von ihnen - Jakutsk - gibt es nur 300 Tausend Menschen. Wenn man auf dem Fluss badet, kann man außer einer tauben Taiga nicht Hunderte von Kilometern sehen.

Auf der gesamten Länge von Lena gibt es nur 4 Brücken. In den besiedelten Gebieten überqueren Sibirer den Fluss mit Hilfe von Fähren oder Winterstraßen.

Überraschenderweise ist Jakutien eine dieser RegionenErde, wo die Haupttransportader der Fluss ist. Lena ist die wichtigste Autobahn in dieser Region, in der Menschen, Rohstoffe und Fracht transportiert werden. Die Navigation dauert ca. 150 Tage im Jahr. Die Haupthäfen am Fluss sind die folgenden:

  1. Sangar.
  2. Jakutsk.
  3. Pokrowsk.
  4. Olekminsk.
  5. Lensk.
  6. Kirensk.
  7. Stör.

Beschreibung Lena Fluss

Abschließend...

Lena ist eines der größten FlusssystemeRussland, das vollständig innerhalb seiner Grenzen liegt. Außerdem ist es die wichtigste Transportautobahn Sibiriens, die einige seiner stolzen Dörfer verbindet.

Die kurze Beschreibung des Flusses Lena, die in diesem Artikel vorgeschlagen wird, gibt uns eine umfassende und klare Vorstellung von seinen geographischen Hauptmerkmalen, dem Wasserregime und dem Niveau der wirtschaftlichen Entwicklung.

</ p>