Dieser Designer wurde als der wohlhabendste und erfolgreichste der Welt bezeichnet. Der erste Europäer, der den amerikanischen Markt dominierte, war ein echter Experimentator, der davon träumte, den perfekten Stoff zu finden.

Die heutige Geschichte handelt von dem Vorfahren des berühmten Modehauses Emilio Pucci, dessen psychedelische Muster in unserer Zeit nicht an Popularität verlieren.

Träume von Politik

Ein Junge, der 1914 in Florenz geboren wurde,Ich habe gar nicht über Design nachgedacht. Er stammte aus einer angesehenen Adelsfamilie und träumte davon, ein politischer Führer zu werden. Er konnte sich nicht vorstellen, dass sein Name in die Annalen der Mode eingehen würde. Der junge Mann, der verstand, dass nur hervorragende Kenntnisse es ihm ermöglichen würden, alle seine Pläne perfekt zu studieren.

Emilio Pucci Kleider

Er absolvierte die Universität mit einem Doktortitel inPolitikwissenschaften Emilio wird zum olympischen Ski-Team eingeladen. Es wird angenommen, dass sich sein Leben nach diesem Vorschlag radikal verändert hat. Emilio denkt zuerst an die schönen und bequemen Kleider, ohne die Bewegung beim Abstieg von den Berghängen zu beschränken.

Designer-Kostüm

Also, ein junger Sportfan,sorgfältig durchdacht alle Details, weist den Schneider an, seinen Anzug neu zu machen. Emilio Pucci, der in einer neuen Form unterwegs ist, hat die Mitarbeiterin des Modemagazins, die die Bilder an Diane Vryland, die Chefredakteurin der Vogue, übergab, eingefangen.

Sie war von dem ungewöhnlichen Aussehen eines Skianzugs beeindruckt, undAls sie erfuhr, dass der junge Mann selbst ein Design entwickelt hatte, beeilte er sich, das Unikat bei der damals bekannten Bekleidungsfirma vorzustellen.

Ruhm in der Modewelt

Emilio hat neue Modelle für sie entwickeltForm, und nach der triumphalen Veröffentlichung von Designer-Klamotten kaufte ein bekanntes Kaufhaus die gesamte Kollektion für den späteren Verkauf in den USA und lud den angehenden Pucci ein, einen langfristigen Vertrag zu unterschreiben. Avantgarde-Kostüme machten in Amerika Furore und machten den Namen Emilio Pucci berühmt.

Frauen Kollektionen

Der Designer hat nicht nur Sportkostüme entwickelt. Er wurde von der Schaffung von Sammlungen von Frauenkleidern mitgerissen, die den Vertretern des fairen Geschlechts Bewegungsfreiheit gaben.

Er war es, der sich in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelteDas stylische Outfit, bestehend aus strikter Hose und Hemd, wurde als wirklich revolutionär anerkannt. Frauen verehrten seine Kleidung, und die Medienleute standen Schlange, um neue Kreationen von Emilio Pucci zu kaufen. Der erste Käufer von Designer-Dingen war die schöne Sophia Loren, und nach ihren eleganten Outfits schätzten E. Taylor und R. Hayworth.

Eröffnung von Boutiquen auf der ganzen Welt

Emilio Pucci, der in. Ein sehr berühmter Mann wurdedie Welt der Mode, denkt darüber nach, einen eigenen Studio-Shop zu eröffnen. Und er verwirklichte seinen Traum und verwandelte das ererbte Schloss in eine echte Näherei. Der Nachfahre der Adelsfamilie der Florentiner Herrscher fühlte sich jedoch etwas zurückhaltend und zeigte seinen Namen nicht auf seinen Kleidern, sondern unterzeichnete alle Sammlungen mit dem Namen Emilio.

Emilio Pucci

Späterer Couturier eröffnet MarkenboutiquenAuf der ganzen Welt, präsentiert absolut neue Farbskalen und helle Drucke. Seine berühmten verkürzten Caprihosen wurden zu einem echten Fund in der Garderobe aller Modefrauen.

Entwicklung neuer Stoffe

Couturier lehnte frühere modische Standards ab,Sie boten außergewöhnlich klare Silhouetten. Er produzierte Kollektionen aus Strickseide, die keine strenge Form hatten, sondern flink und sehr leicht. Emilio Pucci, dessen Kleider zuerst aus Stretch gefertigt wurden, hob die Figur unglaublich schön hervor, kümmerte sich um die Verbesserung der Technologie und suchte weiterhin nach dem besten Stoff.

Emilio Pucci Parfüm

1959 war von einer Neuentwicklung geprägtDesigner, der für seine Braut ein fast schwereloses Kleid mit einem Gewicht von nur 150 Gramm schuf. Das Seidentrikot "Suzi Silkitay" wurde sechs Jahre später in Produktion genommen. Nach dieser Erfindung wurde Pucci zum reichsten Modeschöpfer der Welt ernannt.

Markenbelohnungen

Die Markenzeichen des Designer-Modehauses sindungewöhnliche bunte Drucke und florentinische Muster. Und die beliebteste Farbe Couture war Fuchsia, die er mit der Orange-Skala kombiniert. Emilio Pucci gilt als Begründer der künstlerischen Malerei auf Seide, die mit seiner leichten Hand sehr populär wurde.

Emilio Pucci

Zeichnungen der verschiedensten geometrischen Formensie ähnelten optischen Illusionen, von denen sie ihre Augen nicht abwenden wollten. Psychedelische Motive wurden zum Modetrend und erreichten in den 60er Jahren ihren Höhepunkt. Beeindruckende helle Farben, fantastische Bilder wurden zu wahren Symbolen eines Modehauses.

Emilio Pucci: Parfüm

Die Aromen, die die Marke in enger Zusammenarbeit mit berühmten Parfümeuren zu produzieren begann, erfreuten sich an unglaublichen Erfolgen. Klassische und helle Geister bestärkten den Luxus der Kleider.

Im Jahr 2007 haben alle Fans ein Geschenk gemachtsein 60. Geburtstag italienisches Haus Emilio Pucci. "Vivara" ist ein gewagter Blumenduft, in dem sich zarte Jasminnoten mit einer weichen Iris vermischen. Die Frische des grünen Grases, das in den anfänglichen Noten seinen Weg findet, wird durch die warmen Akkorde von Patchouli gemildert.

Fans geschätzt und verpackt - hell undAufmerksamkeit auf den Druck von Emilio Pucci lenken. "Vivara" mit einem atemberaubenden Zug, in dem es keine Süße gibt, hält die Palme seit vielen Jahren unter allen Aromen der Marke. Er gilt als wahres Meisterwerk einer avantgardistischen Designfirma.

 Emilio Pucci Vivara

Es ist interessant, dass die hellen phantasmagorischen Motivesind heute beliebt, und viele Modedesigner verwenden erfundene Pucci-Drucke in ihren Kollektionen. Couturier, der 1992 abreiste, war der erste, der Sportkleidung elegant machte und den Fair Sex-Vertretern bequeme Outfits zur Erholung gab.

</ p>