Eine Person, die sich von der Gesellschaft unterscheidet, die sich verpflichtetHandlungen, die den moralischen oder rechtlichen Normen widersprechen, werden als Besitzer von abweichendem Verhalten definiert. Es unterscheidet sich von anderen in der Nichtakzeptanz sozialer Normen, der Aggression, der Fähigkeit zu unbegründeten Handlungen, die dem menschlichen Geist widersprechen. Abweichendes Verhalten ist eine Unfähigkeit, die eigenen Handlungen zu kontrollieren, einen mentalen Zustand zu kontrollieren. Insbesondere zeigen sich diese Zeichen unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen. Solche Menschen unterscheiden sich sofort von der Gesellschaft durch Ungehorsam und Freidenkertum. Ungehorsam ist eines der Hauptmerkmale dieser Person.

Das Konzept des abweichenden Verhaltens
Abweichendes Verhalten bestätigt dies, eine Person nichtpasst in jeden Rahmen und kann sich in der umgebenden Gesellschaft nicht einmal anpassen. Sein Verhalten kann sogar gefährlich sein. Das Konzept des abweichenden Verhaltens wird im engeren und weiteren Sinne entschlüsselt. Im engen - das sind Menschen, die sich von den allgemein anerkannten Verhaltensnormen unterscheiden, aber keine Gefahr für die Gesellschaft darstellen. Und in der Breite - das Verhalten einer Person bedroht andere und ist strafbar. Solche Menschen begehen strafbare Handlungen, und in der Psychologie wird das Verhalten solcher Persönlichkeiten gewöhnlich als Delinquenten bezeichnet.

Formen des abweichenden Verhaltens:

- Alkoholismus;

- Drogensucht;

- Selbstmord;

- Kriminalität;

- Homosexualität;

- Prostitution;

- psychische Störungen.

Diagnose von abweichendem Verhalten
Unter ihnen ausgesprochene negative Formensind: Drogensucht, Kriminalität, Alkoholismus, Selbstmord. F. Pataki definiert Merkmale, die für Menschen mit abweichendem Verhalten charakteristisch sind. Das:

- Aggression;

- Konflikte in Familie und Gesellschaft;

- Unwilligkeit zu lernen;

- geringe Intelligenz;

assoziative Art von Verhalten.

Diagnose und Prävention von abweichendem Verhalten

Unter Berufung auf die statistischen Daten von Soziologen,Wir können sagen, dass 30% der Gesellschaft unterschiedliche Formen von abweichendem Verhalten haben. Und diese 30% sind wiederum in solche unterteilt, die eine Bedrohung für die Menschheit darstellen, und solche, die sich einfach durch ungewöhnliches Verhalten auszeichnen. Aber sie tragen keine Drohungen, im Gegenteil, ihr Verhalten wird von allen bewundert, wenn man bedenkt, dass diese Menschen dank ihrer Exzentrizität große Höhen im Leben erreichen können.

Abweichendes Verhalten ist
Die restlichen 70% haben wir komplett vergessenzeichnen sich durch nichts besonderes aus. Sie werden durchschnittliche Bewohner genannt, und einige Philosophen werden graue Massen genannt. Die Ursachen des abweichenden Verhaltens müssen vor allem in der Kindheit gesucht werden und auch auf die Position des Patienten in der Familie achten. Präventionsmaßnahmen, die rechtzeitig durchgeführt werden, helfen, die Menschen vor diesen Abweichungen von den Verhaltensnormen zu schützen. Die Diagnose von abweichendem Verhalten wird nicht durchgeführt, ohne menschliche biologische Daten zu berücksichtigen. Caesar Lombroso argumentiert, dass die Ursachen solcher Abweichungen in den Besonderheiten des Körpers des Individuums gesucht werden sollten. Später wurde diese Theorie abgelehnt, und Psychologen fanden heraus, dass manifestes abweichendes Verhalten eine Folge der genetischen Veranlagung ist. Das heißt, ein solches Merkmal wird vererbt, aber es war nicht vollständig möglich, die biologische Theorie zu ersetzen. Einige biologische Abnormalitäten prädisponieren zur Entwicklung von abweichendem Verhalten.

</ p>