Die Grundschule ist also vorbei. Dieses auf den ersten Blick einfache Ereignis birgt viele Problemsteine. Und am wichtigsten vergessen Eltern, dass dieses Ereignis mit dem Ende der Kindheit bei Kindern verbunden ist.

Nach den Sommerferien gehen die Kinder schon in die Schuleneue Qualität, Mittelschüler. Sie fühlen sich reifer. Ihr erster Schultag ist eher ein Zustand der Euphorie. Immerhin trafen sich Schulkinder nach einem langen Urlaub. Sie haben etwas miteinander zu reden, es gibt etwas zu teilen. Kinder erleben einen Zustrom von Energie und Kraft, sie denken, dass sie bereit sind, alle Innovationen aufzunehmen, die im Schulleben auftauchen. Aber dieser Zustand dauert in der Regel für kurze Zeit, etwa 1-2 Wochen, nicht mehr. Und dann fällt die Stimmung besonders nach der ersten Selbständigkeit und Kontrolle stark ab. Eine Welle von "freudlosem" Alltagsleben fällt auf Schulkinder, niedrigere Klassen als in der Grundschule. Und damit gibt es auch Angst: "Und was wird Papa seiner Mutter sagen?" Und dann kommt die schwierigste Zeit der Anpassung.

Anpassung der Fünftklässler

Eltern können oft viel erzählenWie sich ihr Kind an einen Kindergarten gewöhnt hat, wie viele Probleme mit der Anpassung hatte es, als er in die erste Klasse ging. Aber wenn man sie nach dem Kind der fünften Klasse und seinen Problemen mit der Anpassung in der Schule fragt, kann eine solche Frage Verwirrung stiften. Eltern wissen einfach nichts über diese Probleme, wenn man bedenkt, dass das Kind bereits erwachsen ist und selbst in der Lage ist, sie zu lösen. Aber gerade diese Zeit, die mit dem Beginn des Übergangs zur Adoleszenz zusammenfällt, ist im Schulleben sehr schwierig. Das Kind ist bereits erwachsen, hat sich selbständig gemacht, aber die Anpassung eines Fünftklässlers in der Schule erfordert noch konkrete Hilfe von den Eltern.

Der Übergang in die Sekundarschule Link für alledas Kind ist eine wichtige Etappe in seinem Leben. Er erlebt eine gewisse Art von Stress, weil sich jetzt die Bedingungen seines Lernens ändern, es ist notwendig sich ihnen anzupassen. Wie erfolgreich diese Anpassung sein wird, hängt von vielen Faktoren ab und nicht nur vom Kind selbst.

Analyse der Anpassung der Fünftklässler

Was ist Anpassung und Desadaptation?

In einfachen Worten, Anpassung -Es ist die Fähigkeit des Körpers, sich an veränderte Umweltbedingungen anzupassen. Dieser Ausdruck kann sowohl dem physiologischen Zustand als auch dem psychologischen Zustand zugeschrieben werden. Lassen Sie uns über Letzteres sprechen.

Psychologische Anpassung der Fünftklässler istDie Fähigkeit der Schüler, je nach Situation neue Verhaltensweisen zu erfinden, das heißt flexibel zu sein. In diesem Fall sollte Flexibilität als persönliche Qualität verstanden werden. Die Verfügbarkeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, vor allem aber von der Lebenserfahrung.

Die Anpassung von Fünftklässlern ist ein komplexer Prozess, der aus bestimmten Gründen fehlschlagen kann. Und dann gibt es einen gegenteiligen Effekt, der als Desadaptation bezeichnet wird.

Arten von Fehlanpassungen bei Fünftklässlern

- Emotional - manifestiert sich in ängstlichem Verhalten, in Gefühlen über schulische Aktivitäten, in unerklärlicher Angst vor einem Lehrer oder Klassenkameraden.

- Behavioural - das Kind verhält sich unzulänglich: zeigt Aggression, Disziplinlosigkeit, wird oft der Anstifter des Konflikts.

- Intellektuell - zeichnet sich durch niedrige motivationale Ebene in Bezug auf Lernen, Zurückhaltung, weiter zu lernen.

- Kommunikativ - drückt sich in einem alarmierenden und geschlossenen Zustand aus, in dem das Kind keine Beziehungen zu Erwachsenen und Gleichaltrigen aufbauen kann.

Elterntreffen Anpassung der Fünftklässler

Faktoren, die die Anpassung von Fünftklässlern beeinflussen

Die Analyse der Anpassung von Fünftklässlern zeigt, dassEs gibt bestimmte Faktoren, die den Erfolg dieses Prozesses direkt beeinflussen. Es ist sehr wichtig, dass Eltern und Lehrer diesen Bereich kennen, um dem Kind rechtzeitig helfen zu können. Anpassung der Fünftklässler ist in interne und externe unterteilt.

Externe Anpassungsfaktoren können zugeschrieben werden

- Einfluss von Umweltbedingungen.

- Merkmale der Organisation des Lernprozesses.

Kompetenz der pädagogischen Einflüsse.

- Angemessenheit der Trainingsanforderungen.

Merkmale der Bildung in der Familie.

- Fähigkeit zu außerschulischen Aktivitäten.

Anpassung der Fünftklässler in der Schule

Interne Anpassungsfaktoren umfassen

- Merkmale des persönlichen Lagers des Kindes: Kommunikationsfähigkeit, Neigung, Unabhängigkeit und Organisation anzuzeigen.

- Gesundheitszustand.

- Grad der Entwicklung der intellektuellen Sphäre.

Motivation zu lernen.

- Fähigkeit, die Leistung über einen langen Zeitraum auf hohem Niveau zu halten.

Zeichen der erfolgreichen und erfolglosen Adaptation

Es gibt eine Reihe von Merkmalen, die durch die Analyse der Anpassung von Fünftklässlern geleitet werden können. Dies ist notwendig, um das Problem rechtzeitig zu finden und dem Kind rechtzeitig helfen zu können.

Charakteristische Zeichen für eine erfolgreiche Anpassung

- Zufriedenheit des Kindes mit sozialen Kontakten und zwischenmenschlicher Kommunikation innerhalb der Schulgemeinschaft.

- Positive Einstellung des Schülers zum Unterrichtsprozess.

- Das Kind hat keine besonderen Schwierigkeiten, das Unterrichtsmaterial zu beherrschen.

- ausreichende Unabhängigkeit bei der Vorbereitung von Hausaufgaben.

Anpassung der Fünftklässlerdiagnostik

Auf die Zeichen der Entstellung kann zurückgeführt werden

- Störungen der psychophysiologischen Natur (ängstlicher Schlaf, schweres Heben am Morgen, häufige Kopfschmerzen, lethargischer Zustand, chronische Müdigkeit).

- Unzufriedenheit über die Beziehung mit Klassenkameraden, Angst vor dem Lehrer.

- Emotionen verbergen, keine Lust, über ihre Eindrücke zu sprechen.

Warum gibt es Schwierigkeiten bei der Anpassung von Fünftklässlern?

Der Übergang in die Sekundarstufe ist eine Zeit, in derdas Kind beginnt, sich allmählich an die unabhängige Entscheidung des Lebens Schwierigkeiten und Probleme zu streben. Wir müssen bedenken, dass die Anpassung der Fünftklässler in der Schule aufgrund von Veränderungen nicht nur in physiologischer Hinsicht, sondern auch in den geistigen. Zeigen Sie ein Gefühl des Aufwachsens das Kind macht ihre Unabhängigkeit zu behaupten. Zugleich ist es der Wunsch, die Ratschläge und Anweisungen der Ältesten zu widerstehen, zu leugnen, fast jeder ihres Einflusses.

Da steht der Fünftklässler am ÜbergangIm Alter hat er den Anspruch, sich im Schulkollektiv abzuheben, um für andere ein Standard zu werden. Um dies zu tun, fängt das Kind an, nach dem Charakter oder Familienmitglied zu suchen, dem er einen Gleichen halten könnte, um ihn nachzuahmen.

In dieser Zeit erscheint das Kind kritisch,was eng mit dem aufkommenden Selbstwertgefühl verbunden ist. Es gibt Rudimente der Reflexion (eine Tendenz zur Selbstanalyse, Selbsterziehung). Auf der Grundlage der Reflexion und der aufkommenden theoretischen Denkweise entwickelt das Kind seine eigene Meinung und Repräsentation zu verschiedenen Themen.

Pädagogischer Rat für die Anpassung von Fünftklässlern

Die Rolle der Eltern im Anpassungsprozess

Zu Beginn des Schuljahres ist es wünschenswert für LehrerHalten Sie ein spezielles Elterntreffen ab. Die Anpassung von Fünftklässlern ist ein vielschichtiger Prozess, der alle Systeme des kindlichen Lebens betrifft. Daher sollte bei diesem Elterntreffen das größte Augenmerk auf dieses Thema gelegt werden. Es ist sehr wichtig, dass der Klassenlehrer in der Lage ist, den Eltern alle Nuancen und Aspekte eines so schwierigen Prozesses korrekt zu vermitteln, wie die Anpassung an den mittleren Link. Schließlich sind die meisten Eltern auf den erfolgreichen Verlauf der Adaptation des Kindes angewiesen.
Eltern sollten das in dieser Zeit wissenDas Kind braucht seine Unterstützung, insbesondere die bedingungslose Akzeptanz seiner selbst und seiner Handlungen. Missbrauchen Sie das Kind nicht zu sehr für Fehlverhalten oder für eine unzureichende Bewertung. Es wird viel besser sein, wenn die Eltern ihr Kind treffen und versuchen, ihm zu helfen, die Situation zu verbessern. Die Anpassung von Fünftklässlern in der Schule wird viel erfolgreicher sein, wenn Eltern ein klares Regime für ihr Kind schaffen können und ihre Umsetzung sorgfältig überwachen.

Wie können Lehrer helfen?

Der Prozess der Gewöhnung an Veränderungen muss bestehenKomplex, und für seine erfolgreiche Passage wird die Hilfe der Fachlehrer benötigt, sowie ein Klassenlehrer. Im August vor Beginn des Schuljahres für Lehrer Lehrertreffen über die Anpassung der Fünftklässler gehalten werden, die unbedingt aktuelle Themen innerhalb des Themas in Betracht gezogen werden sollten.

Um dies zu verhindernBei der Entstehung eines unbequemen Zustandes bei Kindern sollte sich der Klassenlehrer vor allem darum kümmern, das optimale psychologische Klima im Klassenraum zu schaffen. Dies kann erreicht werden, wenn, während Kinder an Schreibtischen sitzen, versucht wird, ihre psychologische Kompatibilität, die Wünsche ihrer Eltern, sowie die individuellen Eigenschaften jedes einzelnen zu berücksichtigen. Es wird auch überflüssig sein, dass die Kinder einen kurzen Rundgang durch die Klassenzimmer machen, in denen sie lernen werden. Solche Taktiken werden helfen, Spannungen und unnötige Ängste unter den Schülern abzubauen.

Vergessen Sie nicht, dass eine wichtige Rolle inDie Entscheidung über die Schwierigkeiten der Anpassungszeit wird von der Elternversammlung getroffen. Die Anpassung von Fünftklässlern sollte eines der Hauptthemen sein, die während des gesamten Anpassungszeitraums, der etwa ein Jahr dauert, abgedeckt werden sollten.

Wichtige Aspekte der psychologischen Diagnostik

Eine wichtige Rolle spielt die Diagnose der AnpassungFünftklässler. Die dafür verwendeten Methoden sollen nicht nur den aktuellen Zustand des Kindes zeigen, sondern auch das Auftreten zukünftiger Probleme vorhersagen. Darüber hinaus können solche Techniken Informationen über die Ursachen liefern, die keine erfolgreichen Anpassungsprozesse erlauben.

Es ist klar, dass alle Methoden solltenein Spezialist mit einem psychologischen Hintergrund. Auf der Grundlage der geleisteten Arbeit muss er eine spezielle Dokumentenreferenz mit dem Titel "Anpassung der Fünftklässler" erstellen. Eine Referenz dieser Art kann ein Programm zur Untersuchung des Phänomens, eine Auflistung der verwendeten Methoden sowie eine Interpretation mit den Ergebnissen und grundlegenden Empfehlungen für Lehrer und Eltern umfassen.

Der Psychologe muss sich an alle Methoden erinnernsollten gültig sein, das heißt, sie entsprechen den Altersmerkmalen von Kindern sowie dem untersuchten Problem. Andernfalls erhält der Psychologe verzerrte Diagnoseergebnisse, seine Hilfe wird in diesem Fall null sein.

Fragebögen, die in diesem Fall verwendet werden können

Zweifellos einer der komplexesten Prozesse,welche im Leben der Schule vorkommen, ist die Anpassung der Fünftklässler. Die Diagnose sollte in diesem Fall eine Vielzahl von Tests und Techniken umfassen. Sehr gut empfohlen eine Vielzahl von speziellen Fragebögen. Sofort muss ich sagen, dass der Lehrerrat für die Anpassung der Fünftklässler natürlich den Lehrern eine Vorstellung davon gibt, welche Zeichen der erfolgreich absolvierten Anpassung der Schüler entsprechen. Bei der Beurteilung des psychischen Zustandes von Schulkindern kann jedoch nicht nur auf ein Lehrerwissen zurückgegriffen werden, so dass der Einsatz von Techniken notwendig wird.

Fragebögen

- "Einstellung zu Lernthemen".

"Gefühle in der Schule."

- "Die Eigenschaften eines idealen Lehrers."

Der Fragebogen zu "Einstellung zu akademischen Fächern", wieRegel, gibt Auskunft über die Neigungen und Fähigkeiten des Kindes. Dank des Fragebogens "Gefühle in der Schule" können Sie den Grad der Anpassung der gesamten Klasse und nicht eines einzelnen Schülers bestimmen. "Eigenschaften eines idealen Lehrers" - dies ist eine Technik, die helfen kann, Fehler des Lehrers zu erkennen, die die erfolgreiche Anpassung der Schüler behindern.

Methode "Farbige Buchstaben"

Vergiss das nicht während des Übergangs zuDer mittlere Teil des Kindes erfährt großen Stress, der "Anpassung der Fünftklässler" genannt wird. Techniken funktionieren sehr gut, wenn sie auf die unbewusste Sphäre des Kindes gerichtet sind. Eine dieser Optionen ist die Methode "Farbige Buchstaben". Es ermöglicht dem Psychologen, in verschiedenen Unterrichtsstunden Informationen über das Vorhandensein psychischen Komforts oder Unbehagens bei Schulkindern zu erhalten. Mit dieser Technik können Sie außerdem die stressvollsten Schulaktivitäten für jedes einzelne Kind identifizieren.

Der Test wird in Form eines Formulars bereitgestellt, auf demAuf der linken Seite sind die Namen der untersuchten Schuldisziplinen eingeprägt, auf der rechten Seite eine Kette leerer Quadrate. Der Psychologe fordert die Schüler auf, die Buntstifte zu nehmen und das Quadrat vor jedem Objekt mit einer beliebigen Farbe zu bemalen. Die verwendeten Farben können wiederholt werden. Danach führt der Spezialist die Verarbeitung der gewonnenen Daten unter Berufung auf die Farbwerte für Lusher durch und gibt Empfehlungen für die Anpassung von Fünftklässlern. Die Empfehlungen des Psychologen sollten von Lehrern und Eltern genau befolgt werden, da dies dem Kind sehr helfen kann.

Diagnostik der Anpassung der Fünftklässler der Methodik

"Offener Brief an die Eltern"

Der Prozess, der während des Übergangs stattfindetKinder von der Junior-Ebene bis zur Sekundarstufe, ist die unvermeidliche Anpassung der Fünftklässler. Die Diagnose muss notwendigerweise auf einem umfassenden Studium einer bestimmten Klasse oder eines einzelnen Kindes basieren. Um objektive Ergebnisse zu erhalten, sollten mehrere Methoden gleichzeitig verwendet werden.

"Offener Brief an die Eltern" ist eine Methode,welches auf die bewusste Sphäre des Schülers gerichtet ist. Es ist eines der am häufigsten verwendeten, weil in der Regel mit den Eltern das Kind offener als mit anderen Erwachsenen sein kann. Dies ermöglicht genaue Ergebnisse.

Das Antwortformular des Schülers enthält den Anfang des Satzes,was er weiter machen muss. Sie konzentrieren sich alle auf sein Schulleben. Insbesondere liefert dieser Test Informationen über einige Anpassungsebenen, in der Regel über soziale und psychologische. Darüber hinaus zeigt diese Technik die Merkmale der Beziehung des Schülers zu seinen Klassenkameraden und Lehrern auf und hilft in einigen Fällen dabei, die Ursachen der Fehlanpassung zu identifizieren.

Wir dürfen nicht vergessen, dass ein Psychologe anstreben sollteauf die komplexe Durchführung der Arbeit, die die Diagnose der Anpassung von Fünftklässlern ist. Techniken sollten sehr kompetent ausgewählt werden, unter Berücksichtigung der Altersmerkmale von Kindern.

Der von Phillips vorgeschlagene Test

Diese Technik ist sehr relevant fürFünftklässler, da sie oft ein Gefühl der Unsicherheit, der Angst, der Erregung verspüren, was sich natürlich negativ auf ihr allgemeines Wohlbefinden und den Prozess der Wissensbeherrschung auswirkt.

Die Phillips-Technik wird verwendet, um das Niveau zu bestimmenAngst von Kindern im Zusammenhang mit dem Aufenthalt in einer Bildungseinrichtung, sowie bietet eine Vorstellung von den möglichen Ursachen für eine solche Bedingung. Dieser Test ist sehr entfaltet kann die Frage beantworten, wie die Anpassung der Fünftklässler erfolgreich ist. Die Methode funktioniert sowohl im mittleren als auch im unteren Schulalter gleichermaßen gut. Der Test hat 58 Fragen, also sollte es durchgeführt werden, wenn die Schüler nicht zu müde vom Unterricht sind. Für jede Frage sollten die Schüler entweder eine positive oder eine negative Antwort geben. Nach der Durchführung des Verfahrens zählt der Psychologe die erzielten Ergebnisse mit dem Schlüssel zum Test und komponiert die Interpretation. Es ist sehr praktisch, bereits verarbeitete Daten in Diagrammform zur Verfügung zu stellen, so dass sofort der Unterschied in den Indikatoren deutlich sichtbar ist.

Schwierigkeiten bei der Anpassung von Fünftklässlern

Ein Problem wie die Anpassung von Fünftklässlern,erfordert erhöhte Aufmerksamkeit von Lehrern und Eltern. Du kannst diesen Prozess nicht alleine weitergehen lassen, du musst immer den mentalen Komfort des Kindes überwachen und versuchen, seinen emotionalen Zustand zu kontrollieren. Denn wie erfolgreich diese Phase im Leben eines Kindes verlaufen wird, hängt nicht nur von der Qualität des aktuellen Wissens ab, sondern auch von der allgemeinen Einstellung zu Lernen und Arbeit.

</ p>