Dan Petrescu ist ein berühmter rumänischer Trainer undin der Vergangenheit ein Fußballspieler, der jetzt Al-Nasr aus den Vereinigten Arabischen Emiraten leitet. Karriere Dana Petrescu war unglaublich reich, sowohl in seiner Jugend als auch als er schon Trainer wurde. Als Petrescu Fußballspieler war, agierte er als Rechtsverteidiger. Leistungen auf professionellem Niveau Dana Petrescu endete 2003, als er im Alter von 36 Jahren seinen Rücktritt verkündete.

Biographie

Dan Petrescu wurde am 22. Dezember 1967 indie Hauptstadt von Rumänien Bukarest. Er hat jedoch nicht nur die rumänische, sondern auch die britische Staatsbürgerschaft, die er erhielt, als er in England spielte. Was sein persönliches Leben betrifft, war Petrescu zweimal verheiratet. Mit der ersten Frau trennte er sich 2003 und im Jahr 2008 heiratete er erneut. Er und seine Frau Adriana haben drei Töchter, von denen Dan aus einer früheren Ehe zurückgelassen wurde.

Clubkarriere

an Petrescu gegeben

Dana Petrescus Auftritte im Fußball begannen inRumänien, wo er schon früh von der Akademie eines der stärksten Clubs des Landes "Steaua" aufgezogen wurde. Mit achtzehn unterschrieb er einen Profivertrag mit der Mannschaft und spielte von 1985 bis 1991 für diesen Verein. Insgesamt spielte er 151 Spiele für Steaua und spielte 25 Spiele für Olt Skornicesti in Rumänien auf Leihbasis.

1991 war Dan Petrescus Karriere ernstgeändert, seit er Promotion ging und nach Italien zog, wo er zwei Jahre lang "Foggia" und ein weiteres Jahr für "Genua" spielte. Im Gegensatz zur rumänischen Meisterschaft, bei der Petrescu drei Meisterschaften und zwei Pokale gewann und einmal das Finale der Champions League erreichte, erwartete er in Italien nicht viel Erfolg, aber Foggia und Genua wurden zum Sprungbrett für ihn im großen Fußball.

1994 zog er nach England, wo er spielteanderthalb Jahre für Sheffield, bevor er an die Spitze seiner Karriere stieg. Im Winter 1996 wechselte Dan Petrescu nach London Chelsea, für das er viereinhalb Jahre spielte, 207 Mal auf das Feld ging, den FA Cup, den englischen Ligapokal und die Champions League gewann. Seit 2000 ist die Karriere des Verteidigers rückläufig, er wechselte zunächst nach "Bradford", dann nach "Southampton", 2002 kehrte er nach Rumänien zurück. Der letzte Fußballverein, Dan Petrescu, war der Nationalspieler, in dem er seine letzte Saison spielte, bevor er seinen Rücktritt im Sommer 2003 ankündigte.

Karriere in der Nationalmannschaft

Fußballverein ist Petrescu gegeben

In der rumänischen Nationalmannschaft debütierte Petrescu im März1989 und seitdem hat für die Nationalmannschaft so viel wie 94 Spiele ausgegeben. Dies ist der sechste Indikator unter allen rumänischen Fußballern in der Geschichte der Nationalmannschaft. Petrescu war bei der Weltmeisterschaft 1994 dabei, wo er gegen die Gastgeber des Turniers ein Tor erzielte, das den Rumänen erlaubte, die Gruppe zu verlassen. Er war auch bei den Europameisterschaften 1996 und bei den Weltmeisterschaften 1998, wo er ein Tor gegen die Briten erzielte. Das letzte große Turnier Petrescu war die Europameisterschaft 2000.

Karrierecoach

Dan Petrescu Biographie

Trainer Dan Petrescu, dessen Biographie nicht istendete innerhalb des Feldes, aber weiterhin über seine Grenzen hinaus, wurde sofort nach dem Abschluss einer Fußballer Karriere. Im Sommer 2003 leitete er den rumänischen "Sportul", den er für eine Saison leitete und die Erste Liga Rumäniens gewann. Danach führte Petrescu die polnische "Weichsel", mit der er den zweiten Platz in der polnischen Meisterschaft belegte, und 2006 blieb er lange im rumänischen Verein "Unirea". Dort blieb er fast dreieinhalb Jahre und gewann die rumänische Meisterschaft, bevor er im Winter 2009 nach Russland zog, um den "Kuban" zu führen.

Weitere drei Saisons verbrachte er am Steuer eines Clubs,brachte ihn 2010 zum Sieg in der First Division, danach wechselte er zum Moskauer "Dynamo". Dort gelang ihm der Erfolg nicht, deshalb ging er nach Katar Al-Arabi, das er sehr wenig schaffte. Im Sommer 2015 kehrte Petrescu nach Rumänien und unter der Überschrift „Tirgu Mures“, die den Super Bowl in Rumänien gewonnen, aber ein Monat später ging in China zu arbeiten, wo er eine unglaubliche Menge in „Jiangsu Guoxin-Sainty“ angeboten wurde. Mit diesem Verein gewann er den Cup of China, und im Sommer 2016 kehrte er nach Russland dem „Kuban“ Kopf, von dem er im Oktober desselben Jahres entlassen wurde. 29. Oktober 2016 Petrescu wurde von Al-Nasr der Vereinigten Arabischen Emirate, die jetzt führt, geführt.

</ p>