Es ist kein Geheimnis, dass die Meister nicht sindSie werden geboren, sie werden zu einem langen und anstrengenden Training. Natürlich, für jemanden, der einen Purzelbaum leichter "Parenoy Rüben" macht, aber die meisten Menschen haben nicht einmal die geringste Ahnung, was es ist und wie man einen Salto zu lernen lernt.

Vor allem, wenn Sie entschlossen sind, Ihre zu überwindenAngst und, zu lernen, wie man einen Salto macht, fangen an, das Ziel zu erreichen, erinnern sich an einige Vorkehrungen. Zunächst lernen Sie, Purzelbäume zu schlagen, und seien Sie äußerst vorsichtig, und denken Sie daran, dass Ihre Beine gruppiert sein sollten. Masters behaupten, dass der Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung dieses Elements in der Kraft und dem Training Ihrer Beine liegt. Vergessen Sie auch nicht die Versicherung. Der Boden ist am besten mit weichen Matten bedeckt, und wenn Sie zu Hause trainieren, und es gibt keine solche Möglichkeit, dann können Sie eine gewöhnliche Decke verwenden. Nach sorgfältiger Vorbereitung auf die Ausführung, wenn der entscheidende Moment kommt, um diesen Trick auszuführen, werden Sie zuversichtlich voranschreiten und all Ihre Ängste und Unsicherheiten in sich selbst und in Ihren Stärken vergessen.

So lernst du einen Front-Salto zu machen:

Aus technischer Sicht, ein Flip nach vorneunterscheidet sich praktisch nicht von der Technik, einen gewöhnlichen Salto vorwärts zu führen. Aus diesem Grund können Sie, nachdem Sie genügend Saltos trainiert haben, sicher einen Salto ausführen. Die Hauptsache ist Versicherung und Selbstvertrauen. Es gibt jedoch verschiedene Arten von Flips vorwärts, von der einfachsten in Gruppierung zu den komplexesten Mahovogo mit einer Drehung von 180 Grad. Natürlich zwingt dich niemand zu komplizierten Tricks, denn dafür musst du hart trainieren, so dass dir selbst die kompliziertesten Elemente elementar erscheinen und du selbstbewusst alle Hindernisse auf dem Weg zum Erfolg überwindest.

Denken Sie auch daran, dass der beste Front-Flip am besten istgibt es einen leichten Anlauf vor dem Referenzdruck ihre Hände zu heben, und schon zwei Füße geschoben - neu zu formieren, beiden Beine auf den Schultern ziehen, und die Knie sollten nicht zusammen zu bringen sein, die Möglichkeit, traumatischer Landung zu vermeiden. Und wenn Sie etwas haben, nicht das erste Mal richtig herausstellen, nicht entmutigen lassen, weil anhaltende Übung wird sicherlich dazu beitragen, noch nie da gewesenen Erfolg bei dieser schwierigen Aufgabe zu erreichen, zu lernen, wie man einen Purzelbaum zu tun.

Wie man einen arabischen Salto lernt:

Leute, die mit dieser Technik vertraut sind, nicht vom Hörensagen,argumentieren, dass es sehr einfach ist, einen arabischen Salto durchzuführen, ist die Hauptsache, richtig zu lernen, wie man alle einzelnen Elemente dieser Art von Salto ausführt. Wie bei jeder anderen Sportart ist es jedoch notwendig, Geduld und Ausdauer zu zeigen, da Sie nicht in der Lage sind, einen solchen Schlag vom ersten Mal an durchzuführen. Um jedoch zu lernen, wie man einen Salto lernt, müssen Sie die folgenden Punkte beachten:

Der arabische Salto wird mit einem Schlag ausgeführt. Das heißt, Sie beginnen mit der Ausführung dieses Elements mit einem normalen Spaziergang, der sich langsam in ein Gehen mit einem Aufprallen von rechts und dann mit dem linken Fuß verwandelt. Wenn Sie dann das gewünschte Tempo, die Geschwindigkeit und die Höhe aufnehmen, führen Sie einen Sprungsprung aus, während Sie das Gehäuse idealerweise um 90 Grad drehen müssen. Gleichzeitig ergreifen Sie Ihre Beine mit den Händen auf den Knien, um ein "Scrollen" durchzuführen. Dann öffnest du dich und landest. Abhängig von der Höhe dieses Elements können Sie die Landung mit der Hand abschwächen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie auf Ihren Zehen landen müssen.

Der Erfolg der Ausführung eines der Flip-Elementehängt direkt von der Genauigkeit und der Stärke des Lagerschubs ab. Um Verletzungen zu vermeiden, ist es daher am besten, einen Salto auf Sand, Erde oder Gras zu üben, wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, dies in spezialisierten Sporthallen zu tun.

</ p>