Rechte und Pflichten von Mensch und Bürger sindin der Liste der ersten legislativen Normen eines Landes in der Welt. In der Russischen Föderation sind sie in Kapitel 2 der Staatsverfassung geregelt. Gleichzeitig stellt das Hauptdokument des Landes fest, dass die Liste der Grundrechte und Grundfreiheiten die allgemein akzeptierten Menschen- und Bürgerrechte in keinem Fall weniger bedeutsam macht.

Die wichtigsten Verfassungsaufgaben eines Bürgers der Russischen Föderation und seine Rechte

Das wichtigste Gesetz des Staates, das die grundlegenden Menschenrechte festlegt, a priori
impliziert ihre Unveräußerlichkeit und Natürlichkeit. Zur gleichen Zeit, Freiheit von jedem

Pflichten eines Bürgers der Russischen Föderation
Person ist auf das Limit beschränkt, wenn siekommt in Konflikt mit der Freiheit eines anderen Individuums. Eine der grundlegenden Bestimmungen im legislativen Status der zwischenmenschlichen Beziehungen ist der Grundsatz der Gleichheit vor den Rechts- und Justizsystemen, unabhängig von Nationalität, Geschlecht, politischen Ansichten, religiösen Präferenzen, Rasse, sozialem Status und so weiter. Tatsächlich basiert das Zivilgesetzbuch auf den Ideen humanistischer Denker und impliziert die Natürlichkeit beim Schutz der individuellen Freiheit und des Rechts auf Leben, Eigentum, Unantastbarkeit von Person und Würde, die Vertraulichkeit der Korrespondenz und andere ähnliche Bedürfnisse.

Politische Rechte und Pflichten eines Bürgers der Russischen Föderation

Rechte und Pflichten einer Person und eines Bürgers

Unsere Verfassung definiert das am deutlichstenDer Machthaber im Land sind die Menschen. Zu dieser Zeit, da alle Regierungsorgane und bürokratischen Apparate nur Testamentsvollstrecker sind. Gemäß dem Gesetz hat jeder Bürger des Staates das Recht, an der
Verwaltung der Angelegenheiten des Landes. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: vermitteln - das Privileg, Vertreter der Staatsgewalt zu wählen, direkt - die Möglichkeit, in ihnen gewählt zu werden.

Soziale und wirtschaftliche Rechte und Pflichten eines Bürgers der Russischen Föderation

Diese Momente sind auch in der Verfassung geregelt,Das geht von der Prämisse aus, dass jede Person das freie Recht hat, persönliche Fähigkeiten und Eigentum für die Verwirklichung unternehmerischer Zwecke zu nutzen, wenn sie der geltenden Gesetzgebung nicht widersprechen. Alle Bürger haben ein unveräußerliches Recht auf Arbeit, eine Belohnung für ihre Arbeit mit einem klar definierten Minimum, die Möglichkeit, Privateigentum zu besitzen. Im Gegenzug beinhalten die Pflichten eines Bürgers der Russischen Föderation die Zahlung von Steuern in der etablierten

Verfassungsaufgaben eines Bürgers
die Menge. Dies wird durch die Vorrechte der sozialen Garantien Offset-, wie zum Beispiel: Schutz der Arbeitslosenversicherung Leistungen bei Invalidität, Rente und so weiter.

Kulturelle Rechte und Pflichten eines Bürgers der Russischen Föderation

Kulturelle Postulate schlagen die Möglichkeit vorwählen ihren eigenen Weg der Verwirklichung in Übereinstimmung mit ihren persönlichen Fähigkeiten, freien Vorschul-, Schul- und Hochschuleinrichtungen. Rechte auf zuverlässige Informationen darüber, was in der Welt und im Staat in einer umweltfreundlichen Umgebung geschieht. Das Grundgesetz des Landes übernimmt eine bedingungslose Garantie von Rechts- und Verteidigungsanwälte, die Bereitstellung von Rechtsbeistand.

</ p>