Eine Person steht ständig in engem Kontakt mitandere Leute. Verschiedene Formen von Interaktionen zwischen sozialen Gruppen oder Individuen werden als soziale Beziehungen bezeichnet. Grundsätzlich basieren menschliche Beziehungen auf unterschiedlichen Meinungen und Interessen der Teilnehmer. Im Zuge möglicher Widersprüche zwischen Mitgliedern der Gesellschaft entstehen soziale Konflikte. Eine Möglichkeit, solche Situationen zu regulieren und zu glätten, ist die Regulierung (basierend auf zahlreichen Arten sozialer Normen). Es ist schwierig, sich unsere Gesellschaft vorzustellen, ohne menschliches Verhalten mit Hilfe bestimmter Regeln oder Vorschriften anzupassen.

Arten von sozialen Normen

Soziale Säulen sind mehrere obligatorischVerhaltensregeln, die akzeptable Grenzen in unseren Aktivitäten setzen. Es bedeutet auch legalisierte Vorschriften, Verhaltensregeln in verschiedenen Situationen. Die Regeln sind in verschiedene Arten unterteilt: natürliche, technische und soziale.

Sozialvorschriften sind eine Reihe von allgemeinen Regeln undBeispiele für das korrekte Verhalten von Menschen in der Gesellschaft. Unterscheiden Sie die folgenden Arten von sozialen Normen: Recht, Moral und Sitten, religiöse und unternehmerische.

Lassen Sie uns die wichtigsten Arten sozialer Normen genauer analysieren.

Moralische Parameter sind ein VerhaltensmusterMenschen, abgeleitet von den Konzepten der Menschen über Böses und Gutes, über Ungerechtigkeit und Gerechtigkeit. Kontrolliert ihre Ausführung, entweder die Gesellschaft oder eine soziale Schicht.

Gesetzliche Maßnahmen sind Regeln, die vom Staat festgelegt werden. Die Zwangsmacht des Staates in der Person der herrschenden Macht oder der Mehrheit der Bevölkerung des Landes ist nicht ausgeschlossen.

Die Regeln des Zolls sind eine Reihe von Regeln, die aufgrund ihrer wiederholten Wiederholung zur Gewohnheit geworden sind. Die Erfüllung dieser Normen wird durch die Stärke der Gewohnheit selbst gewährleistet.

Religiöse Kanons sind Verhaltensmuster, die aus heiligen Büchern oder von der Kirche stammen.

Die von öffentlichen Organisationen festgelegten Verhaltensregeln werden üblicherweise als Unternehmen bezeichnet.

Die wichtigsten Arten von sozialen Normen wurden entwickelt underschien abwechselnd, wie in ihnen notwendig. Sie alle sind Verhaltensgesetze in der Gesellschaft (sie werden "allgemeine Regeln" genannt), die ständig in den Beziehungen jeder Person wirken. Ihre Einhaltung ist verbunden mit der inneren Überzeugung eines jeden Menschen. Maßnahmen nach einem bestimmten Verhalten können in zwei Arten unterteilt werden. Sie können sowohl ermutigend (positiv) als auch strafend (negativ) sein. Es gibt auch formelle und informelle Sanktionen von offiziellen oder inoffiziellen Organisationen. Diese Arten von sozialen Normen und Sanktionen spielen eine entscheidende Rolle bei der sozialen Kontrolle und ermutigen oder bestrafen die Mitglieder der Gesellschaft, die Verhaltensnormen zu erfüllen oder von ihnen abzuweichen.

Verhalten, das nicht dem allgemein anerkannten entsprichtProbe, die als abweichend bezeichnet wird, d.h. abweichend. Grundsätzlich gilt er als negatives soziales Phänomen, das keine strafrechtlichen Sanktionen beinhaltet. In der Soziologie wird kriminelles Verhalten als delinquentes Verhalten bezeichnet.

Wissenschaftler-Soziologen, unter Berücksichtigung der Gründeabweichendes Verhalten, festgestellt, dass abweichende sowie delinquenten Verhalten sind sehr häufig in einer Gesellschaft, in der Veränderungen im sozialen Umfeld auftreten. In diesem Fall haben die Arten sozialer Normen und Sanktionen keine festgelegte Praxis. Aus Gründen der Klarheit genügt es, an das Verhalten der Gesellschaft im ersten Jahrzehnt nach dem Zusammenbruch der UdSSR zu erinnern. Die Grundlagen wurden zerstört, und neue Regeln wurden nicht entwickelt, als Folge - das Wachstum von delinquentem und abweichendem Verhalten. Die erworbene Erfahrung der Gesellschaft zeugt von der Notwendigkeit einer sorgfältigeren Kontrolle über die Regeln, die das Leben der Gesellschaft regeln.

</ p>