In Zeiten der Marktwirtschaft Geschäfte machennicht einfach. Und wenn der Eigentümer oder das Management nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügt oder ihnen eine unternehmerische "Ader" fehlt, wartet das Unternehmen früher oder später auf Konkurs. Dieses Konzept im wirtschaftlichen Sinne bedeutet, dass dieses Unternehmen keine Vermögenswerte hat, um seine Schulden gegenüber Gläubigern zu begleichen. Laut Statistik werden zwei Drittel der verschiedenen Unternehmen in Russland in maximal 2-3 Jahren der Tätigkeit bankrott. Und dieses Phänomen ist ziemlich natürlich. Hier, wie in der Wildnis, funktioniert die natürliche Selektion - der Stärkste überlebt.

Aber Konkurs ist nicht nur eine wirtschaftlicheKonzept. Dies ist auch ein rechtliches Verfahren, dessen Bedingungen und Verfahren streng durch bestimmte Gesetze geregelt sind. In Russland enthalten diese Gesetze das Zivilgesetzbuch der Russischen Föderation sowie das Bundesgesetz der Russischen Föderation "Über Konkurs". Und dieses Verfahren kann sowohl von Gläubigern eines bestimmten Unternehmens als auch vom Schuldnerunternehmen selbst eingeleitet werden. Und dann werden eine Reihe von Maßnahmen durchgeführt, die darauf abzielen, die Forderungen der Gläubiger zu befriedigen. In einigen Fällen ist der Konkurs eines Unternehmens eine optimale Lösung für den Schuldner selbst. Schließlich ist dieses Verfahren die einzige Möglichkeit, ein Schuldnerunternehmen zu liquidieren.

Und Gläubiger, damit der Schuldner anerkannt wirdKonkurs, Sie müssen vor Gericht gehen. Für sie ist dies oft der einzige Weg, ihr Kapital zurückzubekommen. Und oft erweist es sich als getan, wenn nicht vollständig, dann zumindest teilweise. Bei der Durchführung dieses Verfahrens wird das Schuldnerunternehmen zusammen mit seinen Vermögenswerten versteigert. Dies ermöglicht es, es zu einem günstigen Preis zu erwerben. Und in diesen Geschäften können auch Dritte teilnehmen.

Und im Allgemeinen ist der Bankrott sehr kompliziert undein vielschichtiges Verfahren, sowohl aus rechtlicher als auch aus wirtschaftlicher Sicht. Und dieses Verfahren besteht aus mehreren Phasen. Jede Phase zielt darauf ab, bestimmte Ziele zu erreichen. Und der Schlichtungsmanager steht an der Spitze des Insolvenzverfahrens. Und er ernennt seinerseits ein Schiedsgericht. In der Tat wird dieser Schlichtungsmanager für die Dauer des Konkursverfahrens zum Leiter des Unternehmens.

Und der Fall des Bankrotts wird vor Gericht in betrachtetfür sieben Monate. Der Bericht stammt vom Tag der Antragstellung. Und durch Entscheidung des Gerichtes wird der Schuldner bankrott. Das Gericht entscheidet auch über den Verkauf seines Eigentums. Diese Entscheidung des Gerichts, jeder Teilnehmer des Falles kann in der gesetzlich vorgeschriebenen Weise Berufung einlegen. Aber nicht immer ist die Entscheidung des Gerichts so drastisch. Manchmal gelingt es den Prozessbeteiligten, ein Friedensabkommen zu erreichen, an dem der Kreditgeber hauptsächlich interessiert ist. Dann bekommt er einen Teil des Vermögens oder der Anteile des Schuldners und wird praktisch sein Miteigentümer.

Es gibt auch so etwas wie fiktivInsolvenz. Das ist eine Straftat, die in unserer Zeit weit verbreitet ist. Und sein Wesen ist, dass der Eigentümer (Leiter) der Organisation oder ein einzelner Unternehmer absichtlich sein Geschäft insolvent macht. Dann erklärt er sich bankrott, obwohl diese Aussage falsch ist. Dies geschieht, um die Gläubiger zu täuschen.

Die Gründe für solche Aktionen sind durchaus verständlich. Einfach gesagt, viele Geschäftsleute, die Schulden haben, wollen sie durch ein Insolvenzverfahren zurückzahlen. Und es ist nicht schwer, künstlich Konkurs anzurichten. Um dies zu tun, genügt es, die Schulden für drei Monate nicht zu bezahlen, und die Höhe der Schulden eines Unternehmens muss 100 Tausend Rubel übersteigen. In der Zwischenzeit überträgt eine solche Organisation den größten Teil ihrer Vermögenswerte an befreundete Firmen, und nur "Krümel" bleiben auf ihrem Konto. Und wenn der Konkurs beendet ist, erhalten die Gläubiger nur pathetische Überbleibsel jener Werte, die die skrupellose Organisation nicht von ihren Konten haben wollte oder wollte. In diesem Fall ist Konkurs eine illegale Art, Geld für schlaue Händler zu verdienen. Und um zu verstehen, ob das Reale oder das Fiktive Konkurs ist, sollte der gleiche Schlichtungsverwalter.

</ p>