Das Institut für Eigentumsrechte umfasst Normen,Zugehörigkeit zu verschiedenen Rechtsgebieten. Die Vorschriften für diese Art von Beziehung sind in den Bereichen Verwaltung, Arbeit, Steuern und anderen Bereichen enthalten. Grundlegende Bestimmungen sind in der Verfassung der Russischen Föderation festgelegt. Dieses Dokument legt die Formen, Themen und Objekte dieses Rechts fest. Darüber hinaus erklärt die Verfassung den staatlichen Schutz dieser Institution.

Inhalt des Eigentums
Das Eigentumsrecht wird im Ziel und verstandensubjektive Bedeutungen. Im ersten Fall ist es eine rechtlich durchsetzbare Möglichkeit, alle im Inhalt dieser Kategorie enthaltenen Befugnisse innerhalb der zulässigen Grenzen nach eigenem Ermessen zu nutzen. Im zweiten Fall bedeutet es ein System von Normen, das die Zugehörigkeit von Dingen zu bestimmten Subjekten festlegt.

Inhalt des Eigentums isteine Kombination von Aspekten seiner Manifestation. Dies beinhaltet Besitz, Nutzung und Entsorgung. Das Fehlen von mindestens einer dieser Befugnisse erlaubt es nicht, den Begriff "Eigentümer" auf ihn anzuwenden.

Unter Besitz ist die Möglichkeit zu besitzenEigenschaft. Dieser Artikel ist in dem Inhalt der Eigentumsrechte, Rechtsträgermitteln der Suche nach einem Material Objekts in dem tatsächlichen Verhalten der wirtschaftlichen Einheit enthält. Das Subjekt, das diese Möglichkeit besitzt, wird Eigentümer genannt.

Inhalt der Immobilie
Enthalten im Inhalt des Eigentums"Autorität" der Bestellung bedeutet die Erlaubnis, das Eigentum an einem materiellen Objekt sowie dessen Zweck und Zustand zu ändern. Der Besitzer einer solchen Macht kann ein Ding auf irgendeine Weise veräußern (sogar vererben) oder zerstören.

Unter den Eigentumsrechten, die im Inhalt enthalten sind"Macht" bedeutet die Möglichkeit, die Einrichtung in irgendeiner Weise zu nutzen und davon zu profitieren. Diese Macht wird normalerweise mit Besitz in Verbindung gebracht.

Der Besitzer besitzt jedoch nicht nuraufgeführten Funktionen. Er kann materielle Objekte für die Verwirklichung unternehmerischer Ziele verwenden. Die Fähigkeit, Eigentum im Rahmen eines Vertrags zu veräußern, ist ebenfalls im Eigentumsrecht enthalten. Der Inhalt der durch die Verfassung geschützten Kategorie wird auch in Form der Übertragung von materiellem Wert an das Trust Management offen gelegt.

Eigentum des Inhalts
Im Falle der rechtmäßigen Lage des Grundstücks,nicht Eigentümer ist, kann der einzelne die Rechtsfähigkeit, die lebenslangen geerbt Besitz und Territorium oder unbegrenzte Nutzung es hat (einschließlich einer Dienstbarkeit in Form). Dies umfasst die Betriebsführung oder das wirtschaftliche Management der Einrichtung.

Der Inhalt von Eigentum gilt nur für Objekte der materiellen Welt. So gehört die Urheberschaft, das Recht auf Leben oder Bewegung nicht zu der untersuchten Kategorie.

Heute gibt es im Zivilrecht drei FormenEigentum: Staat, privat und kommunal. Die erste ist wiederum in föderale und regionale unterteilt. Kommunales Eigentum ist kein Staatseigentum, weil die Gebietskörperschaft durch die Wahl der zuständigen Stellen von der Bevölkerung der administrativ-territorialen Bildung ausgeübt wird.

</ p>