Die Definitionsnormen geben Definitionen auf die eine oder andere WeiseKategorien in den Rechtsvorschriften verwendet. Zum Beispiel liefert das Strafgesetzbuch Erklärungen für solche Begriffe wie Schuld, Alibi, Mord, das Zivilgesetzbuch beschreibt, welche Verpflichtungen, vertraglichen Beziehungen, etc. In der Regel sind die Normen der Definition in separaten Teilen der Gesetzgebung angesiedelt. Sie können jedoch in den Hauptabschnitten gefunden werden. Lassen Sie uns die Normen der Definition im Detail betrachten. Der Artikel wird auch eine Klassifizierung dieser Bestimmungen aus unterschiedlichen Gründen enthalten.

Normen der Definition

Grundlegende Informationen

Die gesetzliche Norm wird als endgültig angesehenVerhaltensregel. Es gilt als verbindlich für alle Personen. Die Nichteinhaltung der Regel beinhaltet Verantwortung. Im Lateinischen bedeutet die Norm "genaue Verschreibung", "Probe". Nach Veröffentlichung (Verkündung) ist es mit einer staatstragenden Natur ausgestattet. Der Personenkreis, auf den sich seine Wirkung ausdehnt, ist nicht definiert. Es umfasst alle Bürger, Organisationen, staatlichen Einrichtungen. Basierend auf dem Staat wird die Norm von ihm geschützt.

Allgemeiner Charakter

Es äußert sich in der Ausbreitung der Aktion aufeine unbestimmte Anzahl von Themen. Die Norm dient als Verhaltensmodell. Es hat keinen bestimmten Adressaten, es richtet sich nicht an eine bestimmte Person. Auf diese Weise unterscheidet es sich beispielsweise von einer gerichtlichen Entscheidung. Die Norm richtet sich an diejenigen Stellen, die in die von ihr geregelten Beziehungen eintreten oder eintreten können oder bereits daran teilnehmen. Der allgemeine Charakter erlaubt, nicht jeden spezifischen Fall zu regeln, sondern alle Situationen, Fakten, Interaktionen abzudecken.

Symptome

Alle Normen, einschließlich Definitionen, sindwiederverwendbar. Ihr Hauptziel ist es, einen bestimmten Bereich der sozialen Beziehungen zu regulieren. Normen sind für alle gleichermaßen verbindlich. Zum Beispiel enthält das Arbeitsgesetz Bestimmungen, die das Zusammenwirken aller an der Arbeitsbeziehung beteiligten Personen regeln. Die Normen bestimmen den einheitlichen Charakter und die Grenzen der Aktivitäten der Subjekte, die Teil ihrer Regulierung sind. Alle Positionen gelten als abstrakt. Dies bedeutet, dass die Normen nicht die Interessen eines bestimmten Faches oder einer begrenzten Anzahl von Personen betreffen. Nicht weniger wichtig ist der repräsentativ bindende Charakter. Normen gewähren einer Person das Recht, auf eine bestimmte Art und Weise zu handeln und weisen gleichzeitig andere an, dasselbe zu tun oder sich von ihnen zu enthalten.

die Prinzipien des Definitionsstandards

Struktur

Die Zusammensetzung der Normen gliedert sich in drei Elemente:

  1. Hypothese (Annahme).
  2. Disposition. Es drückt die Einstellung zu einem bestimmten Ereignis aus.
  3. Sanktion. Es ist eine Reaktion des Staates auf eine Handlung, die über die Grenzen eines obligatorischen Verhaltensmodells hinausgeht.

Klassifizierung

Die Einteilung der Normen in Kategorien kann je nach Art der Beeinflussung der gesellschaftlichen Verhältnisse erfolgen. Nach diesem Kriterium werden folgende Bestimmungen herausgegriffen:

  1. Pflicht.
  2. Verbot.
  3. Dispositiv (autorisieren).

Abhängig vom Grad der Exposition werden folgende Normen unterschieden:

  1. Imperativ. Ihre Aktion ist für alle ohne Ausnahme obligatorisch.
  2. Dispositiv. Sie bieten das Recht zu wählen.

Eine Klassifizierung kann auch durch die Art der Beteiligung an der Regulierung sozialer Interaktionen erfolgen. Auf dieser Grundlage werden folgende Normen herausgegriffen:

  1. Die Feststellung. Sie zeigen direkt auf eine Tatsache.
  2. Regulatorisch. Diese Bestimmungen regeln die Verhaltensregeln in der einen oder anderen Situation.
  3. Strafverfolgung. Diese Bestimmungen werden angenommen, um die Themen in den festgelegten Regeln zu belassen.

Definitionen - die Rechtsstaatlichkeit, mit einem bestimmenden Charakter.

Norm der Definition in der Verfassung

Grundlegende Eigenschaften

Die Definitionsnormen haben alle Eigenschaften,oben beschrieben. Sie sind abstrakt und beeinflussen eine undefinierte Anzahl von Themen. Die Hauptaufgabe dieser Bestimmungen besteht darin, die in Gesetzgebungsakten verwendeten Konzepte zu klären. Am gebräuchlichsten sind die Definitionen in der Verfassung der Russischen Föderation. Das Grundgesetz enthält grundlegende Begriffe und ihre Definitionen. Die Definition der Russischen Föderation, zitiert in Art. 1 von Kapitel 1, erscheint als eine gesetzliche Norm. Definitionen in der Verfassung bilden die Rechtsgrundlage für alle anderen Gesetzgebungsakte.

Schlüsselbereiche

Die Normen der Definition und die Normen der Verschreibung geben die Formulierung von Ereignissen und Kategorien in 3 Hauptbereichen der sozialen Aktivität:

  1. Allgemeine Staatsbürgerschaft.
  2. Kriminell.
  3. In Bezug auf den Schutz des geistigen Eigentums.

Bedeutung

Die Grundlagen der Staatsstruktur, Kreation unddas Funktionieren der staatlichen Institutionen und der öffentlichen und politischen Vereinigungen der lokalen Selbstverwaltung, die Umsetzung der Pflichten und Rechte der Bürger und ihrer Gruppen setzen Maßstäbe Prinzipien. Die Normen der Definition erklären diese Schlüsselprinzipien allen Beteiligten in der Beziehung. Sie bilden ein System sozialer Interaktionen. Einfach gesagt interpretieren Definitionen komplexe Konzepte einfach und einfach.

Definitionsnormen in der Verfassung der Russischen Föderation

Die Rolle von

Im Bereich der Regulierung ist ein besonderer Ort von besetztregulatorische und rechtliche Definitionen und spezialisierte Betriebsstandards. Letztere zielen auf die Bildung bestimmter Verhaltensmuster ab. Sie legen jedoch die Regeln unter Berücksichtigung der spezifischen Merkmale eines bestimmten Tätigkeitsbereichs fest. Normativ-rechtliche Definitionen und spezialisierte Normen tragen zu einer stärkeren Konkretisierung des Begriffsapparates bei. Dies wiederum wirkt sich qualitativ auf die Entwicklung von Interaktionen in der Gesellschaft aus. Zu den wichtigsten Funktionen, die die Normen erfüllen, gehören:

  1. Bestandteil.
  2. Kognitiv.
  3. Erläuterung.
  4. Regulatorisch.
  5. Informativ.
  6. Dolmetschen.

Indem sie die rechtliche Absicherung einer Kategorie sicherstellen, eliminieren sie die Möglichkeit unterschiedlicher Interpretationen.

Normen der Definition und Normen der Verschreibung

Arten von erläuternden Bestimmungen

Die Klassifizierung der Definitionen wird von verschiedenen durchgeführtWege. Als die gebräuchlichste Methode der Differenzierung ist die Trennung, die auf dem Verständnis der Beziehung zwischen verschiedenen Konzepten beruht, ihre gegenseitige Umwandlung in einander. In der Wissenschaft sind drei Gruppen von Definitionen definiert:

  1. Doktrin. Sie bestimmen die Struktur jeder Theorie.
  2. Praktisch angewendet. Sie sind die Definitionen, die im Laufe der sozialen Aktivität gebildet wurden, wurden durch höhere Autoritäten legalisiert und wurden für alle Fächer verpflichtend.
  3. Legal. Sie werden von kompetenten repräsentativen (legislativen) Institutionen eingerichtet. Solche Normen sind präskriptiv. An ihrer Stelle, Bedeutung, Rolle bei der Regulierung der sozialen Interaktionen, unterscheiden sie sich von der ersten und zweiten. zugleich ist einige unüberwindbare Unterschied zwischen den drei Gruppen jedoch nicht zur Verfügung, weil sie als wesentliche Elemente des russischen Rechtssystems handeln.

Abhängig von den Fällen, in denen es notwendig ist, Definitionen zu verwenden, sind sie unterteilt in:

  1. Häufig verwendet. Dazu gehören insbesondere Begriffe wie "Arbeitnehmer", "Arbeitgeber", "Vertrag" usw.
  2. Spezial. Diese Begriffe können als professionell bezeichnet werden. Für sie ist es besonders möglich, ein solches Konzept als "Rechtswissenschaft" zu führen.
    normative Legaldefinitionen und spezialisierte Normen

Normen der Definition: Beispiele

Wie oben gesagt, sind die Definitionen indie meisten Gesetzgebungsakte. Das Strafgesetzbuch erklärt das Konzept des Mordes. Sie werden als absichtlich verantwortlich für den Tod eines anderen Bürgers anerkannt. Im Strafgesetzbuch gibt es Erklärungen zu anderen Konzepten. Zum Beispiel erklärt es, dass ein solches Verbrechen als Ganzes. Sie nennen eine gefährliche Tat für die Gesellschaft, die die Anwendung auf die schuldige Strafstrafe mit einbezieht. In der Kunst 1 гл.1 der Verfassung das Konzept der Russischen Föderation wird erklärt, ist ein demokratischer gesetzlicher föderaler Staat mit der republikanischen Form des Managements.

Schlussfolgerungen

Das oben Gesagte zu analysieren, können wir schließendas Folgende. Die Normen der Definition sind diejenigen, in denen die Grundbegriffe in Gesetzgebungsakten erläutert werden, für die eine doppelte Auslegung nicht akzeptabel ist. Das bedeutet, dass ihre Hauptaufgabe die präzise und präzise Definition einer bestimmten Kategorie oder eines bestimmten Ereignisses ist. Jede mehrdeutige Interpretation von Konzepten kann zu Verstößen bei der Anwendung von Gesetzen in der Praxis führen. Dies wiederum kann die Verletzung der Interessen von Bürgern, juristischen Personen, dem Staat, staatlichen Stellen und anderen an bestimmten Beziehungen beteiligten Einrichtungen zur Folge haben. Normen der Definition sollten nicht nur für den Gesetzgeber oder die Machtorgane, sondern auch für die Bevölkerung klar sein. In diesem Zusammenhang sollte der Wortlaut der Definitionen so einfache wie einfache Wörter enthalten, deren Bedeutung nicht weiter erläutert werden muss. Zusammen mit dieser Definition sollte die vollständigste Definition einer Kategorie geben. Es kann keine Lücken oder Ungenauigkeiten in der Erklärung geben.

normative Legaldefinitionen und spezialisierte Betriebsnormen

Fazit

Es kann nicht gesagt werden, dass die Normen der Definition sinddas wichtigste im System. Ihre Bedeutung und Rolle ist jedoch schwer zu überschätzen. Definitionen werden für mehr Klarheit und Transparenz der Gesetzgebung entwickelt. Experten empfehlen, dass Sie vor dem Lesen einer Handlung den einleitenden (allgemeinen) Teil prüfen. In ihr gibt es in der Regel alle im Gesetz verwendeten Begriffe sowie Definitionen zu ihnen. Oft enthalten die Akten Verweise auf die Normen von Definitionen. Dies geschieht, um den Text nicht mit Begriffen und Definitionen zu überladen. In einigen Fällen ist diese Aktion gerechtfertigt, da es Gesetze gibt, in denen viele Informationen und die Aufnahme zusätzlicher Informationen in sie unzweckmäßig sind. Einige Experten glauben, dass die Bürger die grundlegenden Normen der Definition, die im nationalen Rechtssystem existieren, kennen müssen. In der Praxis kann dies sehr nützlich sein, besonders in Fällen, in denen es notwendig ist, sich an Instanzen oder Behörden zu wenden. Ein Jurastudent hat mehr Chancen, seinen Fall zu verteidigen. Gleichzeitig kann er seine Interessen selbständig schützen, ohne auf die Hilfe von Anwälten zurückgreifen zu müssen. Aber manchmal reicht ein Wissen über Definitionen nicht aus. In einer Reihe von Fällen ist es notwendig, die Feinheiten der Gesetzgebung zu verstehen, sich an Artikeln und ihren Änderungen zu orientieren, um die konkrete Funktionsweise bestimmter Bestimmungen zu verstehen. In solchen Situationen kann natürlich ohne die Hilfe eines Anwalts nicht getan werden.

</ p>