Was, wenn ich mit den Charakteren nicht zurechtkomme? Geschieden sein? Und wenn es sonst nirgends zu leben gibt? Diese Fragen sind für viele Russen von Bedeutung, da die Frage der Aufteilung des Eigentums sehr gewissenhaft ist. Viele Leute wissen, dass alles in zwei Hälften geteilt werden sollte. Aber ist das alles so einfach in der Realität? Mal sehen, wie die Teilung der Wohnung in der Scheidung vorkommt.

Abschnitt einer Wohnung mit einer Scheidung

Nach dem Gesetz, wie bekannt, ist das gemeinsame Eigentum und natürlich eine Wohnung, in zwei Hälften geteilt zwischen Ehemann und Ehefrau. Es ist aber beispielsweise unmöglich, ein Landhaus oder eine Stadtwohnung in zwei Hälften zu schneiden.

Wie bestimmt das Gericht die Anteile von Ehemann und Ehefrau?

Seit der Scheidung haben sich Leute beworbenHilfe in den gesetzgebenden Körperschaften, in der Regel kann nicht unabhängig zustimmen, das Gericht setzt gleiche Bedingungen, um festzustellen, wie genau die Aufteilung der Wohnungen während der Scheidung stattfinden wird.

1. Das Gericht bestimmt die Rechte von Verwandten auf einen bestimmten Raum in einer umstrittenen Wohnung. Jedem ist das Recht eingeräumt, einen bestimmten Teil des gemeinsam erworbenen Eigentums zu nutzen und darüber zu verfügen.

2. Das Gesetz legt das Verfahren für Barzahlungen an einen der Ehegatten fest, wenn sein Anteil weniger als die Hälfte der Gesamtkosten des Wohnraums ausmacht. In diesem Fall erhält der Eigentümer eine finanzielle Entschädigung von dem fehlenden Betrag.

3. Löst Optionen zum Partitionieren von Eigenschaften "in Natur" oder auf andere Weise.

Teil des Eigentums, wenn geschiedene Wohnung

Wie kommt es zur Scheidung?

Die Wohnung nach einer erfolglosen Ehe kann zwischen den Ehegatten auf folgende Weise geteilt werden.

1. Friedliche Option. Es besteht eine gegenseitige Vereinbarung über den Austausch der gemeinsamen Wohnung für zwei andere.

2. Der Teil des Geldes aus dem Verkauf einer Wohnung erhalten. Diese Option wird auch vom Gericht organisiert.

3. Teil der Wohnung, wenn geschieden "in Form von Sachleistungen". Die in einer Ehe erworbene Wohnung ist geteilt, ebenso wie alles andere Eigentum. Das Gericht bestimmt den Anteil des Ehemannes und der Ehefrau, in der Regel sind sie absolut gleich ernannt. Die Kosten des Wohnens werden zum Marktpreis zugewiesen. Eine zusätzliche Beurteilungsprüfung kann ernannt werden.

Was ist, wenn die Wohnung noch nicht fertiggestellt ist?

Es kommt auch vor, dass der Ehemann und seine Frau begannen, eine Wohnung zu bauen oder zu geben, und beschlossen, sich scheiden zu lassen. Ein solches Objekt wird ebenfalls unter Berücksichtigung des Grades seiner Bereitschaft einer Teilung unterzogen.

1. Das Gericht hat das Recht, für jeden der Ehegatten, ausgehend von den technischen Merkmalen der Wohnung, gleiche Anteile des künftigen Hauses zuzuteilen. Zum Beispiel, um bestimmte Räume zuzuteilen, basierend auf der Möglichkeit, die Konstruktion zu vervollständigen.

2. Unterteilen Sie den Baustoff und die einzelnen Konstruktionen des Rohbaus, wenn eine gemeinsame Konstruktion unrealistisch ist.

Teil einer Wohnung mit der Scheidung, wenn es ein Kind gibt

Wie entsteht die Trennung einer Wohnung, wenn ein Kind geschieden wird?

Es wird allgemein angenommen, dass alle Dinge nicht geteilt sindnur zwischen Ehemann und Ehefrau, aber auch zwischen Kindern. In der Tat regelt das Gesetz nur die Rechte der Ehegatten, da Kinder nicht mit dem Kauf von Wohnungen verbunden sind. Ausnahmen können für einen der Ehegatten gemacht werden, wenn er beispielsweise ein Kind mit eingeschränkten Gesundheitschancen erzieht. Dies muss vor Gericht bewiesen werden.

Also, wenn der Teil der Wohnung zur Scheidung kommtGericht, dann die Beziehung der Ehegatten erhitzt bis an die Grenze. In einer solchen Situation sind unlautere Handlungen einer der Parteien möglich, daher ist es ratsam, vor einer Entscheidung einen Verwaltungsstillstand für den Wohnungsbau zu verhängen.

</ p>