Derzeit die Konformitätsbewertung von Produktenwird nicht nur auf der Grundlage der russischen Gesetze durchgeführt, sondern auch in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Zollunion, die am 6. Oktober 2007 erschienen sind. Seine Teilnehmerländer sind Russland, Weißrussland und Kasachstan.

Zertifizierung der Zollunion

Für bestimmte Produkte brauchen Sie jetztGenehmigungen für verschiedene Systeme erhalten. Die Zertifizierung der Zollunion setzt eine solche Formalisierung von Dokumenten voraus, die die Einhaltung der einheitlichen Zertifikate oder Deklarationen während der Übergangszeit und der Hygienestandards bestätigt.

All dies wird genauer betrachtet und wir werden herausfinden, was das Korrespondenzdokument sein soll.

Sanitäre Zertifizierung

Einführung des Verfahrens auf der Ebene der Zollunionstatt der internen nationalen wird in Etappen durchgeführt. Zunächst war die Entscheidung des CCC Pflicht unter der Nummer 299, wo die Produkte aufgelistet sind, die FDA unterliegen. Das Verfahren wurde "Sanitäre Zertifizierung der Zollunion" genannt.

Zollunion Produktzertifizierung

Die für die Durchführung zuständigen Stellen erstellenZertifikat sowie ein Gutachten. Diese Dokumente werden im Gegenzug für diejenigen ausgegeben, die früher in den Nationalstaaten waren. Diese Papiere in Russland können von Rospotrebnadzor auf der Grundlage von Tests ausgestellt werden, die in speziellen Laboratorien durchgeführt wurden. Ein solches Dokument gilt nicht nur in Russland, sondern auch in Belarus und Kasachstan. Im Gegensatz zu den früher erlassenen gesundheitspolizeilichen und epidemiologischen Schlussfolgerungen, für die eine bestimmte Gültigkeitsdauer festgelegt wurde, sind diese Dokumente nicht eindeutig.

Zertifizierung für die Registrierung eines einzigen Compliance-Dokuments

Dieses Verfahren wird auf der Basis von durchgeführtKTS-Lösungen unter der Nummer 620. Es ist eine Liste der Produkte, für die Sie die obligatorische Zertifizierung und Registrierung der Zollunion bis zum Ende seiner Genehmigungen benötigen.

Zertifizierungsstellen der Zollunion

Das Verfahren ist nicht nur verpflichtendfür russische, belarussische und kasachische Waren, aber auch für andere importierte Produkte. Ein einzelnes Zertifikat kann hier sowohl für ansässige Unternehmen der Mitgliedsländer der Zollunion als auch für Hersteller aus anderen Ländern ausgestellt werden. Wenn eine einzige Erklärung ausgefüllt wird, kann der Antragsteller in diesem Fall ein inländischer Hersteller sein. Wenn es sich um importierte Waren handelt, dann wird der Antrag von Vertretern der Gesellschaft gestellt, die Steuerzahler im Gebiet ihres Mitgliedslandes sind (dh Russland, Weißrussland, Kasachstan), um das Dokument zu erhalten.

Zeitrahmen und Inkrafttreten der Vorschriften

Es ist klar, dass wenn die Zertifizierung durchgeführt wirdZollunion gilt das Dokument im Hoheitsgebiet aller teilnehmenden Länder als gültig. Und im Falle der Erlangung eines nationalen Dokuments ist die Reichweite seines Handelns auf die Grenzen eines bestimmten Staates beschränkt.

technische Vorschriften der Zollunion

Darüber hinaus hat die Zertifizierung innerhalb des GOST-Systems eine maximale Laufzeit von 3 Jahren. Während das Fahrzeug durch einen längeren Zeitraum gekennzeichnet ist, nämlich 5 Jahre.

Während der Übergangszeit vor dem oderEin anderer TR des TS wird in Kraft treten, der Teilnehmer darf das System wählen, das er für sich selbst als bequemer ansieht. Die Entscheidung des CCC unter der Nummer 563 genehmigte einheitliche Formulare für die Konformitätsdokumente der Zollunion.

Zertifizierungsstelle der Zollunion

Spezielle Organe, die das Verfahren durchführenZertifizierung, sollte durch das nationale System akkreditiert werden. In Russland sollte die Organisation ein entsprechendes Zertifikat erhalten, das die Bereiche ihrer Aktivitäten und Produkttypen angibt. Es wird von Rosstandart herausgegeben, das für das Staatssystem von GOST R zentral ist.

Gleiches gilt für die Arbeit von Speziallabors, wo Tests und Produktproben direkt durchgeführt werden.

Zollunion Zertifizierungsstelle

Außerdem die Zertifizierungsstellen des ZollsUnion und spezialisierte Laboratorien sollten in das entsprechende Register eingetragen werden. In diesem Fall sind erstere die einzigen, die den Antragstellern ein Zertifikat oder eine Erklärung ausstellen können.

Technische Vorschriften

Das Dokument ist ein regulatorisches GesetzGesetz, das Anforderungen festlegt, die für die Ausführung in bestimmten Einrichtungen obligatorisch sind. Dazu gehören Dienstleistungen, Arbeit, Management und Management, Gebäude und Strukturen und so weiter. Es wird vom Bundesgesetz "Über technische Regulierung" koordiniert. Gemäß diesem Dokument sind alle anderen Handlungen jetzt freiwillig. Nur die technischen Vorschriften der Zollunion, die für Waren zertifiziert sind, die in erster Linie der Sicherheit dienen (nämlich Leben und Gesundheit von Menschen, Umweltschutz, Tiere und Pflanzen, Energieeffizienz und Betrugsprävention seitens des Herstellers), werden verpflichtend.

obligatorische Zertifizierung der Zollunion

Zertifizierung bei der Ausführung der technischen Vorschriften

Mit dem Inkrafttreten der Technischen Richtlinien ist eine Übergangszeit vorgesehen, in der die nationalen Regelungen schrittweise der Zollunion der Zollunion weichen.

Im Jahr 2011 wurde es entwickelt und im Jahr 2012mehr als 50 Dokumente wurden akzeptiert. Die Anzahl der ersten eingegebenen diese für Fragen der Parfüm- und Kosmetikprodukte, Leichtindustrie, Spielzeug, persönliche Schutzausrüstung, Waren für Kinder und Jugendliche.

Sobald die TR in Kraft tritt, nationalDie Anforderungen für die Beschaffung von Dokumenten verlieren ihre Gültigkeit. Stattdessen gibt es jetzt eine obligatorische Zertifizierung der Zollunion. Die Dokumente, die früher ausgestellt wurden und deren Gültigkeitszeitraum noch nicht abgelaufen ist, sind jedoch bis zu dem in ihnen angegebenen Zeitpunkt gültig.

Merkmale des Dokuments

Ein einzelnes Zertifikat wird auf einem Briefkopf mit ausgegebenmindestens vier Schutzgrade. Die Rückseite ist in der Sprache des Mitgliedstaats der Zollunion, in dem das Dokument eingegangen ist, auszufüllen. Die Vorderseite muss nur in russischer Sprache ausgefüllt werden. Ein eindeutiges Zertifikat erhält eine eindeutige Nummer gemäß den Kodifizierungsregeln. Es wird notwendigerweise dem Ländercode hinzugefügt, der das Dokument ausgibt.

Wenn ein Zertifikat viele Informationen enthalten muss (z. B. gibt es eine umfangreiche Liste von Codes oder eine notwendige Beschreibung), wird der Antrag auf das Dokument gestellt, das ein wesentlicher Bestandteil davon ist.

Die Erklärung, anders als die vorherige, hat nichtStandardformular. Es gibt jedoch eine Entscheidung des CCC unter der Nummer 563, die alle Informationen enthält, die darin enthalten sein sollten. Die Anwendung kann auch diesem Dokument hinzugefügt werden. Und seine Registrierung wird im Staatsregister von TS geführt.

Neben Dokumenten gibt es ein spezielles ZeichenZertifizierung der Zollunion. Es erfüllt alle Anforderungen von TR TS. Wenn ein Konformitätsdokument ausgestellt wird, hat der Hersteller das Recht, sein Produkt mit einem offiziellen Zeichen zu kennzeichnen.

Wir studieren das Zertifikat

Zertifizierungszeichen der Zollunion

Das Dokument enthält fünfzehn Abschnitte. Lasst uns sie studieren.

  1. Zuerst kommt die Registrierungsnummer, die die Abkürzung des Landes enthält, in dem sie ausgestellt wurde.
  2. Auch ein Systemkonformitätszeichen wird platziert.
  3. Jedes Zertifikat hat seine eigene individuelle Nummer.
  4. Informationen zu der Zertifizierungsstelle, die zur Ausstellung berechtigt ist, sind enthalten und implementiert dieses Recht.
  5. Auch Informationen über den Hersteller des Produkts oder des Lieferanten - an diejenigen, die der Kunde des Dokuments sind.
  6. Informationen über den Hersteller müssen auf jeden Fall eingegeben werden.
  7. Die detailliertesten Informationen über das Produkt: Typ, Modell, Marke, handelt darüber und so weiter.
  8. HS-Code.
  9. Aus den Dokumenten muss hier eine Handlung enthalten sein, indie Verbindung, mit der das Verfahren durchgeführt wird, das ISO-Zertifikat, die Prüfberichte, das Brandschutzzertifikat und andere. Zusätzlich zu der Liste müssen Kopien von relevanten Akten separat beigefügt werden.
  10. Darüber hinaus enthält das Zertifikat: die Haltbarkeit der Produkte, die Aktionen des Dokuments selbst, das Datum der Registrierung, das Siegel, den Namen Führer und Experte mit ihren Unterschriften.

Fazit

Also ab 2007, also ab dem Zeitpunkt, abDa die Zollunion existiert, begann die Zertifizierung der Produkte in einer etwas anderen Reihenfolge als zuvor. Die technischen Vorschriften treten jedoch schrittweise in Kraft. Daher haben alle Interessierten genügend Möglichkeiten, sich an die neuen Bedingungen anzupassen.

</ p>