Jeder Elternteil macht sich Sorgen um sein Kind -das ist absolut normal. Aber anstatt von Panikgefühlen geplagt zu werden, ist es notwendig, zusammen mit dem Baby rechtzeitig die Sicherheitsregeln für Kinder zu lernen. Ein solches Training hilft in vielen Fällen, die Wahrscheinlichkeit eines echten Unfalls zu verringern, der die Gesundheit Ihres Kindes beeinträchtigen könnte.

Was bedroht das Kind?

Sicherheitsregeln für Kinder in der Schule
Sicherheitsregeln für Kinder können seinSystematisierung in viele spezielle Abschnitte. Es ist am bequemsten, sich an die Verhaltensnormen für das Haus, die Schule oder den Kindergarten, die Straße zu erinnern. Vergessen Sie nicht die Sicherheit auf der Straße oder in überfüllten Orten. Es gibt saisonale Sicherheitsregeln, zum Beispiel im Winter ist es nicht notwendig, auf dem Eis des Stausees zu gehen und im Sommer ohne Aufsicht eines Erwachsenen zu baden. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich an alles zu erinnern, was Sie tun können und was nicht, können Sie eine Sicherheitsbroschüre oder ein helles Poster kaufen. Aber immer noch die wichtigsten Wahrheiten, die Sie dem Kind regelmäßig von Kindheit an wiederholen sollten. Und verlassen Sie sich nicht auf eine Bildungseinrichtung, es ist wichtig, dass das Kind selbst weiß, wie es sich in dieser oder jener Situation verhält.

Grundlegende Sicherheitsregeln für Kinder

Wir alle leben in unruhigen Zeiten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dem Baby beizubringen, Kontakte mit Fremden zu beschränken. Bringen Sie Ihrem Kind bei, nicht mit Fremden auf der Straße zu kommunizieren, und stimmen Sie nicht zu, Geschenke anzunehmen. Erklären Sie, dass, selbst wenn der Fremde ein Freund der Eltern ist, Sie nicht in den Dialog mit ihm treten können. Es ist ratsam, dem Kind Kontakte eines Verwandten oder engen Freundes der Familie zur Kommunikation in Notfallsituationen zu geben, vorausgesetzt, dass er seine Eltern nicht erreichen kann. Erklären Sie Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter, dass für den Fall, dass eine unbekannte Person auf der Straße bleibt, Sie Hilfe von einem Polizisten oder einem Passanten suchen müssen. Denken Sie daran, dass Frauen mittleren Alters oft am akutesten auf die Probleme anderer reagieren.

Kindersicherheitsregeln auf der Straße

Sicherheitsregeln für Kinder sollten enthaltensich auch verhalten auf der Straße. Bringen Sie Ihrem Kind bei, oberirdische und unterirdische Übergänge zu benutzen. Wenn die Straße direkt fahren muss, erinnern Sie sich jedes Mal daran, dass Sie die Ampeln überwachen müssen, und jedes Mal, um zu sehen, ob die Autos zum Verbotssignal fahren.

Sicherheit zu Hause

Wenn die Regeln für die Sicherheit von Kindern auf der Straße und inStraßen sind praktisch nachvollziehbar, wovor sollten die Kinder zuhause gewarnt werden? Bringen Sie Ihrem Kind bei, einfache elektrische Geräte wie Fernseher, Mikrowelle und Kühlschrank zu benutzen. Erklären Sie, dass Sie nicht berühren können: der Ofen, das Heizsystem, die empfindliche Elektronik. Bewahren Sie feuergefährliche Stoffe und Drogen an einem unzugänglichen Ort auf und vergessen Sie nicht, das Baby daran zu erinnern, dass dies kein Spielzeug ist.

Sicherheitsregeln für Kinder

Sicherheitsregeln für Kinder sollten beinhalten undein Leitfaden für Maßnahmen für Notfälle. Sagen Sie uns, wie Sie mit einem beleuchteten Elektrogerät umgehen sollen und erinnern Sie daran, dass Sie dringend Ihre Eltern anrufen sollten, wenn die Wohnung ohne Grund nach Gas riecht.

Vergessen Sie nicht die SicherheitsregelnKinder in der Schule. Das Kind sollte wissen, dass du die Dinge anderer Leute nicht berühren kannst, die unbeaufsichtigt sind, und du musst dem Lehrer von einem solchen Befund erzählen. Wenn einer der Klassenkameraden etwas Gefährliches mitgebracht hat und verboten ist zu unterrichten, ist es auch notwendig, den Lehrer zu benachrichtigen.

Diese Liste von einfachen Verhaltensstandards kann seinlange genug fortfahren. Das Wichtigste für Eltern ist, dass sie keine Zeit für Kommunikation und Unterricht mit ihren Kindern haben und regelmäßig Gespräche über Sicherheit und korrektes Verhalten führen.

</ p>