Kaiserschnitt ist ein chirurgischer Eingriffeine Intervention, die darauf abzielt, ein Kind aus dem Uterus durch einen Schnitt im Bauch zurückzuziehen. Solche Operationen werden in den Fällen praktiziert, in denen die Geburt auf natürliche Weise unmöglich ist, zum Beispiel, wenn der Muttermund sich nicht öffnet, es ist notwendig, die Schwangerschaft vor der Geburt zu beenden oder das Kind ist in der falschen Position, was der Mutter nicht erlaubt, unabhängig zu gebären.

Entfernung von Kaiserschnitten

Wenn der Schnitt nach der Operation nicht zugenäht istSie werden zwischen dem fünften und dem zehnten Tag nach der Anwendung entfernt. Stiche nach Kaiserschnitt zu entfernen absolut nicht schmerzhaft, aber manchmal ist es unangenehm. Für dieses Verfahren sind weder Anästhesie noch Schmerzmittel erforderlich. Nach dem Entfernen der Nähte muss die Narbe nicht mehr behandelt werden und die Dusche kann nun sicher abgenommen werden. Sie müssen jedoch weiterhin alle Anweisungen des Arztes befolgen und weiterhin mögliche Anzeichen einer Infektion überwachen.

Kaiserschnitt

Nach der Operation

Schwäche der Bänder und Muskeln verursacht durchSchwangerschaftshormone, wird für drei vor fünf Monaten fortgesetzt. Bauchmuskeln nach der Geburt verlieren ihren früheren Ton, aber in diesem Fall wurden sie auch geschnitten. Die Stiche nach dem Kaiserschnitt sind sehr zerbrechlich. Wenn Sie eine Operation hatten, sollten Sie unbedingt einige Regeln befolgen:

Entfernung des Kaiserschnitts

  • Trage nichts, was schwerer ist als dein neugeborenes Baby;
  • wenn möglich, schlafen gehen oder ausruhen;
  • beobachte deine Haltung;
  • verbringe mehr Zeit im Liegen;
  • Baby füttert auch liegend.

Brauche mehr Ruhe

Bevor der Kaiserschnitt geheilt ist,Sie brauchen den Rest so viel wie möglich. Eine gute Idee ist, alle Haushaltsaufgaben auf einen Ehepartner oder Verwandte zu nehmen, ältere Kinder oder Freunde können Ihnen auch helfen. Wenn es Situationen gibt, in denen Sie sich entscheiden müssen zu schlafen oder zum Beispiel gewaschene Wäsche zu streichen, sollte die Wahl eindeutig sein - Ruhe. Ohne richtige Ruhe ist keine Genesung möglich, nachdem Sie nach dem Kaiserschnitt genäht wurden, kann es keine Frage geben. Daher ist es notwendig, dass alle Anliegen der frischgebackenen Mutter auf die Betreuung des Kindes beschränkt sind.

Versiegelung nach Kaiserschnitt

Dies ist nicht ungewöhnlich. Es kommt vor, dass die Nähte nach dem Kaiserschnitt etwas dichter werden. Sobald die Wunde vollständig verheilt ist, können Sie die Naht täglich mit Mandelöl massieren, um sie weicher zu machen. Sie können dieses Öl auch mit anderen Heilmitteln mischen.

Verstemmen nach dem Kaiserschnitt

Ätherische Öle können in der Apotheke erworben werden, inwelche Produkte für Kräutermedizin haben. Zwei Mal die Woche für zwei Stunden können Sie eine Maske auf die Naht aus grünem Ton legen, die Sie auch in der Apotheke kaufen können. Um keine unangenehmen oder sogar gefährlichen Situationen zu erzeugen, kann die Narbe, die sich während des Jahres gebildet hat, nicht der Sonne ausgesetzt werden. Wenn Sie sich also zum Sonnenbaden entscheiden, ziehen Sie einen solchen Badeanzug an, um die Narbe zu verstecken. Wenn dies nicht möglich ist, kleben Sie diesen Bereich der Haut mit Heftpflaster oder lehnen Sie solche Aktivitäten vollständig ab.

</ p>