Gastritis Symptom

Gastritis ist eine echte Plage unserer Zeit. Und all das, weil Büroangestellte (die den Großteil der Weltbevölkerung ausmachen) einfach nicht genug Zeit für normales Essen haben. Dies führt letztlich zu einer Krankheit wie Gastritis. Symptom, das hauptsächlich von Patienten bemerkt wird, ist ein Bauchschmerz. Aber warum entsteht es? Um diese Frage zu beantworten, muss zunächst geklärt werden, was Gastritis aus medizinischer Sicht ist.

Gastritis ist also eine Entzündung der Schleimhautdie Wände des Magens. In einigen Fällen sind tiefere Schichten betroffen. Trotz der Tatsache, dass in den meisten Fällen Gastritis durch Helicobacter pylori hervorgerufen wird, werden Risikofaktoren auch auf Unterernährung und Alkoholkonsum zurückgeführt. Schließlich kann sogar eine Person, die richtig isst, aber Stress ausgesetzt ist, Gastritis entdecken. Ein Symptom, dem wenig Beachtung geschenkt wird, ist eine Veränderung des Stuhls, dh Verstopfung oder Durchfall.

Arten von Gastritis

Ärzte teilen diese Krankheit mit akuter und chronischer Gastritis. Symptom

chronische Gastritis Symptome und Behandlung

chronische Gastritis - Schmerzen im Bauch. Diese Form der Krankheit kann jedoch lange Zeit ohne Symptome anhalten. Die Entwicklung der chronischen Gastritis wird durch folgende Faktoren erleichtert:

  • schlechtes Essen;
  • unpassende Behandlung von akuter Gastritis;
  • Infektion mit Helicobacter pylori.

Auf den letzten Punkt,im Detail. Die Gefahr von Helicobacter pylori besteht darin, dass es im Darm parasitiert und die normale Regeneration der Schleimhautzellen unterbricht. So können sich mit dem Tod alter Zellen keine neuen Zellen bilden. Aber das ist nicht nur chronische Gastritis. Symptome in Form von Schmerz können sich nicht manifestieren, da sich die Krankheit allmählich entwickelt.

Symptome von Gastritis

Was sind die Symptome von Gastritis?
Trotz der Tatsache, dass sehr oft Gastritis auftrittohne offensichtliche Symptome werden sie früher oder später eine Wirkung haben. Daher ist es sehr wichtig zu verstehen, was chronische Gastritis ist. Symptome und Behandlung für diese Krankheit sind unten aufgeführt. Übelkeit nach dem Essen, Sodbrennen, Aufstoßen, Appetitlosigkeit, Schmerzen und Schweregefühl im Bauchbereich - das sind die Symptome, die man bemerkt, man muss darauf aufmerksam gemacht werden. Möglicherweise sind dies die Symptome einer verschlimmerten Gastritis. Aber sie können sowohl erscheinen als auch verschwinden. Viel hängt in diesem Fall von der Behandlung ab. Aber das ist nicht alles. Die Symptome der Gastritis können je nach der Art der Erkrankung variieren. Was sind die Symptome von Gastritis im Allgemeinen? Schwere und Fülle am oberen Bauch, Übelkeit, Schwäche. Außerdem ist die Zunge gräulich. Andere Symptome sind individuell und hängen von der Art der Gastritis beim Patienten ab - mit erhöhter oder erniedrigter Säure. Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt - saures Aufstoßen, Sodbrennen, Schmerzen, Schweregefühl im Speisebereich und manchmal Verstopfung ist möglich. Ein weiteres unangenehmes Symptom ist Erbrechen nach dem Essen. Manifestationen von Gastritis mit geringer Säure sind etwas anders. Dazu gehören Mundgeruch, Aufstoßen mit Luft, Durchfall und Verstopfung, Übelkeit am Morgen. Andere Symptome haben akute Gastritis. Ein Symptom davon ist ein Schmerz im Bauch, der vorbeirollt und von Nahrung abhängt. Multiple Erbrechen ist auch eines der Anzeichen einer akuten Gastritis. Zuerst der Inhalt des Magens, dann - Schleim mit Unreinheiten der Galle. Die Behandlung von Gastritis wird auf eine Diät reduziert, wobei Antibiotika und Medikamente eingenommen werden, die den Säuregehalt erhöhen oder verringern.

</ p>