Einige Antibiotika sind in Form vonLyophilisat (Pulver). Sie sind für die parenterale Verabreichung vorgesehen. Das Pulver kann eine dunkle oder helle Farbe haben, während dies im ersten Fall sowohl eine Unzulänglichkeit als auch eine Eignung für die Verwendung der Zubereitung anzeigen kann. Wenn sie aufgelöst sind, bilden einige Arzneimittel eine trübe Suspension oder ein freisetzendes Gas. Die Züchtung von Antibiotika erfolgt in dem in der Anmerkung angegebenen Umfang. Die Gebrauchsanweisung enthält auch Informationen über die für ein bestimmtes Medikament optimale Lösung.

Züchtung von Antibiotika

Berechnung und Verdünnung von Antibiotika

Bestimmung der Anzahl Milliliter Lösungsmittelfür das Medikament wird durch Dividieren der Einheiten oder Gramm durch 200 Tausend (0,2) bzw. 100 Tausend (0,1) bestimmt. Die 1: 1-Verdünnung von Antibiotika legt nahe, dass ein Milliliter gelöster Medizin 1/10 Gramm des Arzneimittels enthält. So verdünnt Drogen in Vials mit 500 000 Einheiten (1/2 gr.) Und weniger. Die Züchtung von Antibiotika kann in einem anderen Verhältnis durchgeführt werden. Diese Methode wird für Medikamente in einem Volumen von 500.000 oder mehr Einheiten verwendet. In diesen Fällen werden die Medikamente im Verhältnis 1: 2 gelöst. Dies bedeutet, dass in einem Milliliter der gelösten Mischung 200 Tausend Einheiten (0,2 Gramm) des Arzneimittels vorliegen.

Berechnung und Züchtung von Antibiotika

Wie ist die Züchtung von Antibiotika?

Bevor das Medikament aufgelöst wird, ist es wieder notwendigsorgfältig lesen Sie die Anmerkung, Verschreibung des Arztes, überprüfen Sie die verschriebene Dosis. Sie sollten auch den Ort wählen, an dem die Auflösung stattfinden wird. Ein kleiner Tisch (oder ein Teil des Küchentisches) ist mit einer sauberen Serviette bedeckt, auf der alle notwendigen Dinge liegen. Es ist notwendig, Alkohol, Watte zu bereiten. Verwenden Sie Lotionen oder Kölnisch Wasser nicht empfohlen. Aus der Medizinflasche wird die Folie entfernt, so dass sich die Mitte des Gummistopfens öffnet. Falls das Lösungsmittel in den Ampullen enthalten ist, sollte (falls erforderlich) ein spezielles Öffnungsmesser vorbereitet werden (normalerweise wird es auf die Verpackung aufgetragen). Die Einwegspritze wird aus der Verpackung entfernt, und die Kappe darf nicht von der Nadel entfernt werden. Als nächstes müssen Sie Ihre Hände mit Seife waschen und sie mit einer Lösung von Alkohol abwischen. Ampullen und ein Gummistopfen einer Phiole werden ebenfalls verarbeitet. Danach öffnen Sie den Behälter mit dem Lösungsmittel, ziehen Sie die erforderliche Menge in die Spritze. Dann wird die Flüssigkeit in die Ampulle des Medikaments injiziert, die Nadel wird herausgezogen, die resultierende Mischung wird geschüttelt. Das Pulver muss sich vollständig auflösen. Nach einer weiteren Spritze und injizieren Sie es in die Durchstechflasche mit gelösten Medikamenten. Die Nadel muss vollständig in das Präparat eingetaucht sein. Die gesamte Menge des Arzneimittels wird gesammelt, der Ort der Injektion wird mit Alkohol eingerieben. In der Regel werden Antibiotika tief und langsam in den Muskel injiziert.

Züchtung von Antibiotika 1 1

Welches Lösungsmittel sollte ich wählen?

In der Regel bei der Verschreibung eines Facharztesempfiehlt, welche Flüssigkeit verwendet werden sollte. Wenn es keine Rezepte von einem Arzt gibt, können Sie einen Apotheker konsultieren, wenn Sie ein Medikament kaufen. Darüber hinaus enthält die Anmerkung alle notwendigen Informationen. Verschiedene Lösungen können zur Verdünnung verwendet werden, zum Beispiel Präparate "Lidocain", "Novocain" und andere.

</ p>