Rückenschmerzen sind ein häufiges Problem für Frauen mittleren Altersund ältere Altersgruppen. Dies kann jedoch nicht immer auf eine Verschlimmerung der Osteochondrose zurückzuführen sein. Dieser Artikel wird Sie über eine Krankheit wie Nierenentzündung informieren. Symptome bei Frauen sowie mögliche Krankheiten - das wird im Folgenden diskutiert.

Entzündung der Nierensymptome bei Frauen

Symptom 1. Schmerzempfindungen

Wie bereits oben erwähnt, ist der Schmerz in der Taille weit wegbedeutet nicht immer, dass eine Frau sich nur aufwärmen oder einen Massagekurs besuchen muss. Oft ist dieses Symptom eine Folge einer Krankheit wie einer Nierenentzündung. Die Art des Schmerzes ist akut, paroxysmal. Es kann unabhängig von der Tageszeit und der Belastung des menschlichen Körpers auftreten. Es kann auch einen Ziehschmerz im Bauch geben. Es wird auch auf das Vorhandensein dieser Krankheit hinweisen.

Symptom 2. Temperaturanstieg

Was sonst noch zu beachten, wenn diagnostiziert"Entzündung der Nieren"? Symptome bei Frauen mit dieser Krankheit können die Körpertemperatur beeinflussen. Es steigt deutlich an und kann teilweise sogar bei 40 ° C eine Marke erreichen. In diesem Fall wird der Patient zittern, es kann auch Schwäche, Schwindel, Kopfschmerzen geben.

Symptom 3. Ergebnisse der Tests

Es ist leicht, eine Entzündung der Nieren als Ergebnis von Tests zu erkennen. Symptome bei Frauen werden folgende sein:

  1. Der Urin wird trüb sein.
  2. Im Urin sieht man Flocken.
  3. Bei der Pyelonephritis wird es eine große Menge weißer Blutkörperchen im Urin geben.
  4. Bei Glomerulonephritis enthält der Urin einen hohen Gehalt an roten Blutkörperchen und Proteinen.

Die letzten beiden Punkte sind die Ergebnisse der Urinanalyse des Patienten.

Was sind die Symptome von Nierenerkrankungen bei Frauen?

Symptom 4. Probleme beim Wasserlassen

Was sonst ist eine Entzündung der Nieren? Symptome bei Frauen können auch das Wasserlassen beeinflussen. Allerdings nur, wenn sich die Infektion auf die Blase und Harnleiter ausgebreitet hat. In diesem Fall wird die Dame oft zur Toilette laufen - falscher Harndrang. Es ist auch das Auftreten von Schnittschmerzen während der Passage von Urin möglich.

Pyelonephritis

Entzündung der Nieren verursacht ofteine Krankheit wie Pyelonephritis. Verstöße gegen das Wasserlassen treten in diesem Fall oft nicht auf. Doch welche Symptome von Nierenerkrankungen bei Frauen können in diesem Fall gefunden werden? Allgemeine Symptome:

  1. Temperaturerhöhung auf 39-40 ° C.
  2. Intensiviertes Schwitzen.
  3. Mögliches Erbrechen, Übelkeit.
  4. Kopfschmerzen.
  5. Schwäche im Körper.

Sie können auch lokale Symptome beobachten. In diesem Fall ist es üblich, über dumme Schmerzen in der Lendengegend zu sprechen. Besondere Aufmerksamkeit sollte auch dem Urin des Patienten bei dieser Krankheit geschenkt werden. Sie wird einen unangenehmen Geruch haben, ihr Aussehen wird schlammig sein.

Chronische Pyelonephritis

Was sind die Symptome einer Nierenerkrankung bei Frauen?bei chronischer Pyelonephritis beobachtet werden? So wird es notwendigerweise Schmerzempfindungen, allgemeine Schwäche des Körpers geben. Die Temperatur ist normalerweise entweder normal oder nur unwesentlich erhöht. Es kann auch ein Verlust des Körpergewichts sein, ein episodischer Anstieg des Blutdrucks, Verdauungsstörungen. Zusätzliche Informationen liefern auch eine Analyse von Urin.

Symptome von Nierenerkrankungen bei Frauen

Glomerulonephritis

Wenn Pyelonephritis infektiös ist, danneine Krankheit wie Glomerulonephritis hat mehrere andere Ursachen. Es kann eine Autoimmunkrankheit oder eine infektiös-allergische Krankheit sein. Gleichzeitig rückt hier der Funktionsverlust der Nieren im Filtrationsbereich in den Vordergrund. Allgemeine Symptome:

  1. Kopfschmerzen.
  2. Störungen des Appetits.
  3. Schwäche.
  4. Erhöhung des Blutdrucks.
  5. Ödeme (äußerlich und innerlich - Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle).
  6. Die Temperatur steigt ziemlich selten an.

Lokale Symptome bei dieser Krankheit:

  1. Abnahme der täglichen Harnmenge.
  2. Die Veränderung der Farbe des Urins: von braun bis praktisch schwarz.
  3. Das Vorhandensein von Blut im Urin.

Chronische Glomerulonephritis

Was sind die Symptome von Nierenproblemen bei Frauen?chronische Form der Krankheit? Es sollte gesagt werden, dass es praktisch keine äußeren Manifestationen geben wird. Die Tatsache, dass die Krankheit aktiv ist, kann die Analyse von Blut und Urin erklären. Wenn der Krankheitsverlauf verlängert ist, kann der Patient in diesem Fall Anzeichen einer Vergiftung des Körpers entwickeln:

  1. Übelkeit.
  2. Kopfschmerzen.
  3. Verstopfung oder Durchfall.
  4. Erschöpfung.
  5. Störungen der Funktionen anderer Organe.

Es kann auch zu einem Anstieg des Blutdrucks kommen.

Nierenkrebs Symptome bei Frauen

Nierenkrebs

Eine andere Krankheit ist Nierenkrebs. Symptome bei Frauen mit dieser Krankheit können wie folgt sein:

  1. Fieber.
  2. Ständiger Schmerz im Bauch oder im unteren Rücken.
  3. Im Urin wird Blut gefunden.
  4. Allgemeine Schwäche des Körpers.
  5. Gewichtsverlust.
  6. Wenn der Tumor wächst, kann er sogar sondiert werden.

Andere Symptome sind ebenfalls möglich. Dies deutet jedoch darauf hin, dass Metastasen andere Organe infiltriert haben. Solche Symptome werden extrarenal genannt.

Wichtig: Wenn eine Frau mindestens einige der oben genannten Symptome hat, sollten Sie auf jeden Fall Arzt konsultieren. Denn wenn die Krankheit in einem frühen Stadium entdeckt wird (was übrigens selbst für Spezialisten ziemlich schwierig ist), ist es viel leichter, damit zurecht zu kommen als mit ihrer vernachlässigten Form.

Symptome einer Erkältung bei Frauen

Diagnose

Wie erkennt man diese Krankheit? Von großer Bedeutung sind die Symptome einer Erkältung in den Nieren von Frauen. Bereits nur dank ihnen kann der Arzt eine vorläufige Diagnose stellen. Und je genauer eine Frau über ihre Gefühle erzählt, desto besser. Darüber hinaus werden noch einige Untersuchungen notwendig sein. So viel, was der Urintest "erzählen" kann. Seine Indikatoren geben Auskunft darüber, welche Art von Nierenerkrankung bei der Frau vorliegt. Manchmal brauchen Sie vielleicht einen komplizierten Urintest: laut Nechiporenko, Zimnitsky. Außerdem kann der Arzt verschreiben oder urography Reberga Probe (durch Gabe von Kontrastmittel und Röntgenuntersuchung durchgeführt Schleimhaut). Auch zur Klärung der Diagnose wird ein Bluttest benötigt.

Behandlung

Mit einer Krankheit wie Entzündung behandelt habenNieren, Symptome bei Frauen, Behandlung dieses Problems - das muss mehr gesagt werden. Wie bereits oben erwähnt, sind die Symptome, die bei der Frau vorhanden sind, von größter Bedeutung. Schließlich sollte man sagen, dass die schwierigste Sache bei der Diagnose einer Krankheit darin besteht, herauszufinden, welcher Mikroorganismus die Nieren bei einer Krankheit wie Pyelonephritis beeinflusst hat (dies bestimmt den Zweck dieses oder jenes Antibiotikums). Welche Behandlung kann dafür vorgeschrieben werden:

  1. Konservative Behandlung. Dies ist eine wichtige Therapie mit Antibiotika Penicillin-Serie. Sie werden auch entzündungshemmende Maßnahmen benötigen. Eine Katheterisierung ist nur bei einer Verletzung des Harnabflusses notwendig. Auch bei dieser Krankheit ist es wichtig, Diät und Bettruhe einzuhalten.
  2. Chirurgischer Eingriff. In den extremsten Fällen kann der Patient operiert werden. In diesem Fall werden die Nieren entkapselt, die Drainage des Beckens oder die Exzision von Nekrosen.

Nach dem Verständnis, welche Symptome der Nierenerkrankung bei Frauen mit einer Krankheit wie Glomerulonephritis auftreten, sollten Sie auch die Methoden der Beseitigung dieser Krankheit in Betracht ziehen.

  1. Es ist wichtig, der Diät zu folgen (Tabellennummer 7).
  2. Es ist notwendig, den Verbrauch von Flüssigkeit zu begrenzen (maximal 1 Liter pro Tag).
  3. Bettruhe ist wichtig.
  4. Es ist strengstens verboten, Salz zu verwenden.
  5. Es wird antibakterielle Therapie nehmen.
  6. Mit Hilfe von Diuretika müssen Sie mit Schwellungen fertig werden.

Entzündung der Nieren Symptome bei Frauen

Komplikationen

Wenn die ersten Symptome auftreten,gehe zu einem Gespräch mit einem Arzt (Urologe). Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kann sie mit der Zeit zu einer chronischen Form werden. In diesem Fall können auf den Nieren charakteristische Narben durch häufige entzündliche Prozesse auftreten. Wenn die Krankheit schlecht ausgelöst wird, nimmt die Größe der Niere mit der Zeit ab und es kann zu Nierenversagen kommen, was eng mit Bluthochdruck zusammenhängt.

</ p>