Nieren sind eines der lebenswichtigen Organe,Ausführen der Funktionen der Reinigung unseres Körpers. Sie leisten enorme Arbeit, verarbeiten täglich mehr als 180 Liter Filtrat und trennen die darin enthaltenen Schadstoffe. In der Niere wird von 1 bis 1,5 Liter Urin gebildet, die über Harnausscheidung unseres Körpers. Aber die Nieren sind nicht nur ein Filtergerät, sondern auch Regulatoren verschiedener Prozesse und Mechanismen unseres Körpers, die ihre perfekte Funktion gewährleisten. Zusammen mit der Reinigungsfunktion regulieren die Nieren den Blutdruck, das Säure-Basen- und Wasser-Salz-Gleichgewicht und stimulieren die Bildung von roten Blutkörperchen. Nierenprobleme, Symptome der schweren Krankheit, kann nicht für eine lange Zeit erkannt werden, aber zur gleichen Zeit verschlechtern oder die natürliche Filtersystem und Regelung zerstören, die eine Bedrohung für das menschliche Leben darstellt.

Die häufigsten Nierenerkrankungen sindPyelonephritis, Nierenversagen, Hydronephrose, Urolithiasis. Man muss wissen, wie die kranke Niere erkennen: Symptome in der Regel in Form von Ödemen auftreten (unter den Augen, Beine, Bauch), Schmerzen in der Hüfte, Bluthochdruck, reduzieren die Menge an Urin.

Es sollte daran erinnert werden, dass das Problem mit den Nieren (Symptome hängen davon ab Formen und Stadien der Krankheit und Begleiterkrankungen) ist ziemlich ernst und wenn Sie irgendwelche schmerzhaften Symptome identifizieren, sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

In den meisten Fällen chronische KrankheitenNiere glatt ablaufen und durch Zufall detektiert basierend auf Untersuchungen an anderen Patienten Beschwerden durchgeführt, beispielsweise aufgrund eines erhöhten Druck. Sie sind auch gekennzeichnet durch Ödeme der Beine, eine Verletzung der Blutzirkulation.

Bei akuten Entzündungen der Niere Symptome der Krankheitnormalerweise die folgenden: Schmerzen in den Nieren, Kurzatmigkeit (Ersticken), hypertensive Krise, Schwellung der Augenlider, das Vorhandensein von Flüssigkeit in den Lungen. Es ist notwendig, die Krankheit in einem frühen Stadium zu stoppen, ohne auf die Entwicklung von Komplikationen zu warten. Das erste, was kranke Nieren zeigen (Symptome der Krankheit), sind Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber. Wenn solche Beschwerden auftreten, müssen Sie daher ärztlichen Rat einholen.

Ursachen von Nierenerkrankungenverschieden. In den meisten Fällen ist dies eine Folge der unzureichenden Blutzufuhr zu den Nieren, die durch einen starken Blutverlust kann nach einem Unfall oder einer plötzlichen starken Abfall des Blutdrucks (beide in Schock) zB. Eine häufige Ursache sind auch die bisherigen Infektionskrankheiten. So wurde eine Reihe von Patienten mit der Diagnose einer Nierenerkrankung in den medizinischen Fällen von akuter Streptokokken-Infektion für 4-5 Wochen aufgezeichnet, beispielsweise akute Tonsillitis. Darüber hinaus kann eine Nierenerkrankung auf Nebenwirkungen von Medikamenten (Antibiotika) mit ihrer Langzeitaufnahme in erhöhten Dosen zurückzuführen sein.

In den meisten Fällen chronisch renalInsuffizienz ist eine Folge von anhaltendem Diabetes mellitus oder hohem Blutdruck. Seltenere Ursachen, bei denen die Nieren wund sind (die Symptome sind schwerwiegend, so dass der Patient einen sofortigen Rat von einem Spezialisten benötigt) - das sind Nierensteine, Nierenzysten, entzündliche Prozesse des Harnsystems.

Die häufigsten WegeDie Diagnose von Nierenerkrankungen sind Laboruntersuchungen von Urin und Blut. Die Ultraschalluntersuchung lässt zu, die vergrösserten Umfänge der Nieren, ihre pathologischen Veränderungen festzustellen. Beginnendes Lungenödem als eines der Symptome einer Nierenerkrankung kann durch Hören auf die Brust oder durch Röntgenstrahlen festgestellt werden.

Die Behandlung von Nierenerkrankungen wird in Abhängigkeit vorgeschriebenvon der Art der Krankheit und ihren Ursachen. Dies kann eine medikamentöse Behandlung sein, die darauf abzielt, die Infektion, die die Krankheit verursacht hat, zu unterdrücken oder überschüssige Flüssigkeit im Körper abzuziehen und den Druck zu senken. Im Falle von Nierenkolik oder Urolithiasis in leichten Fällen werden Anästhetika verwendet, in komplizierten Fällen chirurgische Eingriffe zur Extraktion des Nierensteins. In den schwersten Fällen mit Nierenversagen ist eine regelmäßige Nierendialyse notwendig.

Sogar die alten chinesischen Weisen behaupteten dasNieren sind eine Quelle der Gesundheit. Wenn Sie also Symptome einer Nierenerkrankung haben, benötigen Sie dringend ärztliche Beratung, eine ausführliche Untersuchung und im Falle einer Krankheitserkennung eine rechtzeitige und zielgerichtete Behandlung.

</ p>