Nephritis der Nieren ist eine schwere entzündliche Erkrankung einzelner Bereiche oder des gesamten Organs, in der renale Glomeruli, Tubuli oder Nierengewebe betroffen sind.

Es gibt drei Haupttypen von Krankheiten: Glomerulonephritis, Pyelonephritis und interstitielle Nieren Nephritis. Glomerulonephritis ist eine Entzündung der Autoimmunität. Der Überlauf in die langdauernde Form wird zum Grund der renalen Mangelhaftigkeit der Person oft. Pyelonephritis ist eine häufige Entzündung in der Niere durch das Eindringen einer bakteriellen Infektion in den Körper verursacht. In der Regel ist dies die häufigste Läsion der Nieren, die sowohl akut als auch chronisch sein kann. Die interstitielle Nephritis der Nieren wird von einer Läsion des Zwischengewebes und direkt von den Nierentubuli begleitet. In diesem Fall besteht eine Verletzung der Nieren.

Sehr oft erbliche oder angeborene Nephritisbei Kindern ist eine Genmutation assoziiert, die auf die Arbeit und Synthese von Nierengewebssubstanzen reagiert. Natürlich ist es notwendig, die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen. Aber zuerst müssen Sie die Hauptsymptome identifizieren. Jade in akuter Form manifestiert sich schnell genug. In der Regel vor dem Hintergrund einer Infektionskrankheit (zB Scharlach, Halsschmerzen), beginnt der Patient über die unangenehmen und schmerzhafte Empfindungen in dem Rücken und Bauch zu beschweren, da es ein deutlicher Anstieg der Körpertemperatur ist (sogar bis zu 39-40 Grad) gibt es Verdauungsstörungen, auf verschiedene Hautausschläge Haut usw. Sehr oft kann eine Schwellung des Gesichts, der oberen und unteren Extremitäten auftreten, und der Blutdruck kann ansteigen. Auch gekennzeichnet durch verringerte Sehschärfe, regelmäßige oder regelmäßige Krämpfe in den Beinen, gestörtes Wasserlassen. Somit wird Urin anderer Farbton trüber wird, wird in vielen kleineren Mengen freigesetzt (das große Volumen der Flüssigkeitsaufnahme angegeben).

In chronischer Form sind die Symptome nicht so hellwerden ausgedrückt, so verschlechtert sich die Krankheit. In diesem Stadium kommt es zu einer allmählichen Zerstörung der Nierentubuli, was zu einer eingeschränkten Nierenfunktion führt. Manchmal im Urin kann Blut (Hämaturie) sein. Ohne optimale Behandlung macht sich die Nieren Nephritis regelmäßig bemerkbar.

Laut Volksrezepten muss es sofort gehenReinigen Sie den Magen des Patienten und geben Sie reichlich warmes Getränk. Es ist ratsam, Sweatshops und Aufgüsse (zum Beispiel eine Abkochung von Limonen, Minze, Salbei, Himbeeren, Heckenrose) zu nehmen. Decken Sie danach den Patienten sorgfältig ab und decken Sie ihn mit Heißwasserflaschen ab. Dies ist notwendig, damit eine Person schwitzt.

Die Abkochung von Leinsamen ist auch wirksam. Für die Zubereitung nehmen Sie 1-2 Teelöffel und gießen Sie ein Glas heißes Wasser, dann bringen Sie die Mischung zum Kochen. 2-3 Tage, nehmen Sie die Hälfte des Glases, vorher mit Wasser und Zitronensaft verdünnt. Hilft, die Nieren schnell zu klären.

Um Schwellungen zu reduzieren und die Nieren zu reinigen,um eine Birkeninfusion vorzubereiten. 2 Esslöffel getrocknete Blätter benötigen 2 Gläser heißes Wasser und eine Prise Backpulver. Ein anderes Rezept ist die Infusion von hundert Tausendstel Hektar: 1-2 Teelöffel getrocknete Kräuter, tausend Cent, gießen 200 ml Wodka oder 100 ml Alkohol, dann verlassen Sie das Glasgefäß für 7-10 Tage. Nehmen Sie 1-2 Esslöffel dreimal täglich täglich (vorzugsweise vor den Mahlzeiten in etwa einer halben Stunde).
Bei Störungen der Nierenarbeit kann der Körper auf keinen Fall unterkühlt werden, da dies zu einer Verstärkung des Entzündungsprozesses führt.

Es wird empfohlen, dass Sie regelmäßig Bäder mit nehmenZusatz von Abkochungen aus verschiedenen Kräutern und Medikamenten (Haferstroh, kosmetischer Ton). In der Regel hilft dies, die Blutversorgung zu verbessern, was sich positiv auf das Behandlungsergebnis auswirkt.

</ p>