Chronische Glomerulonephritis ist eine ernsteeine Krankheit, die zu Nierenversagen führt. Menschen, die diese Diagnose erhalten, nehmen sie in der Regel nicht ernst, weil ihre Symptome sie zunächst nicht stören.

Oft wenden sich Patienten an den Arzt, wenn die Krankheit sehr weit fortgeschritten ist und bei ihnen Nierenversagen (chronisch) diagnostiziert wird. Dann kann nur Hämodialyse oder Organtransplantation helfen.

Im Allgemeinen hat chronische Glomerulonephritisimmune Natur. Er hat einen längeren Kurs mit der Niederlage beider Nieren. Zwischen dem Nachweis der ersten Veränderungen der Harnuntersuchung und dem Auftreten von Nierenversagen (chronisch) kann es 20 Jahre dauern.

Provozieren chronische Glomerulonephritis kann Stress, Trauma, Hypothermie, Mandelentzündung, SARS. Seine Manifestationen hängen von der Aktivität und Form der Krankheit ab.

Also, chronische Glomerulonephritis Symptome:

  • erhöhter Druck;
  • Ödem;
  • Erythrozyten und Protein im Urin.

Ihre Schwere und Kombination kann unterschiedlich sein. Im Laufe der Zeit führt die Krankheit zu einer eingeschränkten Nierenfunktion. Sie hören auf, mit der Ausscheidung der Produkte ihrer lebenswichtigen Aktivität und überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper fertig zu werden. Wie schnell dies geschieht, hängt von der Aktivität des Prozesses ab, die durch die Schwere der Krankheitssymptome bestimmt wird.

Tatsache ist, dass im entzündlichen Prozessda ist Narbenbildung. Eine chronische Glomerulonephritis führt dazu, dass sie auf dem Gewebe der Nieren auftreten, die danach nicht normal arbeiten können.

Bei aktiver Form der NierenerkrankungIn einigen Jahren kann Insuffizienz auftreten. Eine Person mit der Diagnose einer chronischen Glomerulonephritis, deren Behandlung nicht immer durchgeführt werden sollte, sollte unter ständiger Aufsicht des Nephrologen stehen. Nur er kann die Aktivität des Prozesses bestimmen, und wenn es hoch ist, ergreifen Sie die notwendigen Maßnahmen.

Manchmal muss man zu diesem Zweck die Nierenbiopsie machen. Unter Ultraschallkontrolle wird ein dünnes Gewebestück von einer dünnen Spezialnadel aufgenommen, die untersucht wird, um das Stadium, die Schwere und die Form des Entzündungsprozesses zu bestimmen. Diese Manipulation ist absolut sicher, aber es hilft dem Arzt, über die Taktik und die Notwendigkeit der Behandlung zu entscheiden, in der ernste Medikationen vorgeschrieben werden. Ihr Hauptziel ist es, die Aktivität des Prozesses und die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung eines Nierenversagens (chronisch) zu reduzieren.

Die Behandlung dauert von 4 Monaten bis 2 Jahren. Es wird sowohl in einem Krankenhaus als auch ambulant durchgeführt, aber notwendigerweise unter der Aufsicht eines Nephrologen. Nach guten Ergebnissen sollte der Spezialist seine Beobachtung fortsetzen. Bei einer inaktiven Form der Erkrankung, die keine Behandlung erfordert, sollten Sie regelmäßig Tests durchführen, den Blutdruck kontrollieren und einen Arzt aufsuchen.

Weil es sich schnell entwickeln kann, undDer Zustand des Patienten wird sehr gut sein. Ein Spezialist für die Ergebnisse von Tests und anderen Symptomen wird in der Lage sein, die begonnenen Probleme zu vermuten. Daher wird nur die Beobachtung von einem qualifizierten Nephrologen von Anfang an der Krankheit erlauben, Gesundheit und Leben zu erhalten.

In ihrer Entwicklung durchläuft die chronische Glomerulonephritis folgende Stadien:

  • Nierenfunktion erhalten;
  • Kompensation (a zufriedenstellenden Zustand der Gesundheit, aber die Krankheit fortschreitet, können die Nieren nicht mehr konzentrieren Urin, diagnostiziert durch Zimnitsky Proben);
  • eingeschränkte Nierenfunktion und Entwicklung von Nierenversagen (chronisch);
  • Dekompensation.

Im letzten Stadium Kreatin und Harnstoffreichern sich im Blut an, weil die Nieren sie nicht zurückziehen können. Der Patient entwickelt Intoxikation, Urämie. In diesem Fall erscheinen Durst, Erbrechen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwäche, trockene Haut und Zunge, Durchfall, Degeneration der Organe. Erscheint aus dem Mund Geruch von Ammoniak und kommt uremichekaya Koma in schweren Fällen.

Also, chronische Glomerulonephritis ist eine ernsteeine Krankheit, die Beobachtung von einem Spezialisten erfordert. Die Behandlung sollte durchgeführt werden, wenn sie sich aktiv entwickelt, weil sie starke Medikamente verwendet, die das Immunsystem beeinträchtigen.

</ p>