"Ambroxol" -Sirup ist ein schleimlösendes Mitteleine Droge, die mukolytische, sekretolytische und sekretorische Wirkungen hat. Die gegebene Vorbereitung wird in den Durchstechflaschen in der Kapazität auf 100 ml ausgegeben. Der Wirkstoff ist Ambroxolhydrochlorid.

Ambroxol Sirup hilft zu stärkendie Entwicklung der Schleimsekretion durch die Bronchialdrüsen, wodurch das Sputum verflüssigt und flüssiger wird. Dieses Medikament aktiviert hydrolytische Enzyme, so dass Sputum auch weniger viskos wird. „Ambroxol“ auch Sirup wirkt auf dem Flimmerepithel, im Sputum resultierend bewegt sich schnell aus dem Bronchialsystem, der Husten weniger wird und brütet nicht pathogene Flora in Sputum, stoppt Entzündung im Tracheobronchialbaums.

"Ambroxol" Sirup Gebrauchsanweisung

Das Medikament soll beide behandelnentzündliche und nichtentzündliche Erkrankungen des Atmungssystems, die sich durch ein schweres Ausspucken aus dem Sputum auszeichnen. Solche Erkrankungen umfassen Bronchialasthma, Lungenentzündung, akute und chronische Bronchitis, Laryngitis, Tracheobronchitis, Tracheitis, COPD, Pharyngitis, obstruktive Bronchitis und andere. Außerdem wird das Medikament verwendet, um feuchten Husten zu behandeln.

"Ambroxol" ist für Erwachsene bestimmtund Kinder, die älter als zwölf Jahre sind. In dieser Kategorie wird das Medikament zu Beginn der Dosis von 10 ml dreimal am Tag verschrieben, dieses Regime wird für zwei bis drei Tage beobachtet, und dann wird die Dosis auf 5 ml reduziert und auch dreimal täglich eingenommen.

Wenn das Alter der Kinder von 5 bis zu 12 Jahren, dann ernennen 5 ml des Präparates 2-3 Male pro Tag, aus 2-5 Jahren, 2,5 ml Ambroxol.

Es ist nicht wünschenswert, "Ambroxol" Sirup in der ersten zu nehmenZeitraum der Schwangerschaft und in den Folgeperioden ist seine Verwendung nicht kontraindiziert. Obwohl ein Teil der Droge auch in die Muttermilch gelangt, aber in sehr kleinen Dosen, schadet das dem Baby nicht, so dass es beim Stillen verwendet werden kann.

Kontraindikationen für die Verwendung von "Ambroxol" Sirup

Das Medikament wird nicht in der Anfangsphase der Schwangerschaft angewendet und kann nicht auf Personen, die empfindlich auf "Bromgexin" und "Ambroxol" sind, angewendet werden.

"Ambroxol" -Sirup ist ein schleimlösendes Mitteleine Droge, die mukolytische, sekretolytische und sekretorische Wirkungen hat. Die gegebene Vorbereitung wird in den Durchstechflaschen in der Kapazität auf 100 ml ausgegeben. Der Wirkstoff ist Ambroxolhydrochlorid.

Ambroxol Sirup hilft zu stärkenrunningaway Bronchialdrusen Mucin, wobei Sputum Verflüssigung auftritt, und es wird mehr Flüssigkeit. Dieses Medikament aktiviert hydrolytische Enzyme, so dass Sputum auch weniger viskos wird. „Ambroxol“ auch Sirup wirkt auf dem Flimmerepithel, im Sputum resultierend bewegt sich schnell aus dem Bronchialsystem, der Husten weniger wird und brütet nicht pathogene Flora in Sputum, stoppt Entzündung im Tracheobronchialbaums.

"Ambroxol" Sirup Gebrauchsanweisung

Das Medikament soll beide behandelnentzündliche und nichtentzündliche Erkrankungen des Atmungssystems, die sich durch ein schweres Ausspucken aus dem Sputum auszeichnen. Solche Erkrankungen umfassen Bronchialasthma, Lungenentzündung, akute und chronische Bronchitis, Laryngitis, Tracheobronchitis, Tracheitis, COPD, Pharyngitis, obstruktive Bronchitis und andere. Außerdem wird das Medikament verwendet, um feuchten Husten zu behandeln.

"Ambroxol" ist für Erwachsene bestimmtund Kinder, die älter als zwölf Jahre sind. In dieser Kategorie wird das Medikament zu Beginn der Dosis von 10 ml dreimal am Tag verschrieben, dieses Regime wird für zwei bis drei Tage beobachtet, und dann wird die Dosis auf 5 ml reduziert und auch dreimal täglich eingenommen.

Wenn das Alter der Kinder von 5 bis zu 12 Jahren, dann ernennen 5 ml des Präparates 2-3 Male pro Tag, aus 2-5 Jahren, 2,5 ml Ambroxol.

Es ist nicht wünschenswert, "Ambroxol" -Sirup einzunehmender erste Zeitraum der Schwangerschaft und in den folgenden Perioden ist seine Verwendung nicht kontraindiziert. Obwohl ein Teil der Droge auch in die Muttermilch gelangt, aber in sehr kleinen Dosen, schadet das dem Baby nicht, so dass es beim Stillen verwendet werden kann.

Kontraindikationen für die Verwendung von "Ambroxol" Sirup

Das Medikament wird nicht in der Anfangsphase der Schwangerschaft angewendet und kann nicht auf Personen, die empfindlich auf "Bromgexin" und "Ambroxol" sind, angewendet werden.

"Ambroxol" -Sirup muss sehr sorgfältig eingenommen werdenMenschen mit Magengeschwüren. Außerdem kann dieses Medikament nicht zusammen mit Antitussiva verwendet werden, da dies das Austreten von Sputum erschweren wird.

Mögliche Nebenwirkungen

Nach der Anwendung von AmbroxolAngioödem, Hautjucken, Urtikaria, Hautausschlag, manchmal allergische Kontaktdermatitis und anaphylaktischer Schock. Es kann auch Übelkeit und Erbrechen, Verstopfung, Mundtrockenheit, Bauchschmerzen, Durchfall und möglicherweise trockene Atemwege sein.

Viele Eltern greifen auf Selbstbehandlung zurückkann die Gesundheit Ihres Kindes erheblich verschlechtern. Wenn Ambroxol missbraucht wird, kann es dem Kind schaden. Zum Beispiel, wenn das Kind krank SARS ist, in der oberen Atemwege leiden, und die Eltern beginnen, ihm eine bestimmte Droge zu geben, dass die Drüse Schleimhäute aktiviert, wird der Husten noch stärker und Schleim. Die Eltern müssen wissen, dass, wenn Sie Atemwegserkrankungen haben, werden nicht mit schleimlösenden Mitteln behandelt.

"Ambroxol" Bewertungen über das Medikament

Viele Patienten beschweren sich über das MedikamentVerwandelt schnell einen trockenen Husten in einen feuchten, aber danach hört er nicht mehr auf. Andere Patienten argumentieren, dass die Einnahme des Medikaments in Tabletten und als Sirup gleichzeitig am zweiten Tag eine erhebliche Erleichterung bringt. Aber die meisten Leute weisen darauf hin, dass die Anwendung von Ambroxol als Teil der komplexen Therapie gute Wirkung und schnelle Husten Erleichterung bringt.

</ p>