"Chlorophyllipt" hat eine antimikrobielle undentzündungshemmende Wirkung. Diese antiseptische Zubereitung wird als alkoholische Lösung oder Öl hergestellt, Tabletten, die zur Zerstreuung in der Mundhöhle, sowie ein Spray. Es wirkt gegen Staphylokokken - auch gegen Antibiotika-resistente. Darüber hinaus regt die Droge „Chlorophillipt“, um die Regeneration von Geweben, fördert die schnelle Heilung von Wunden, die Entfernung von Toxinen und den Sauerstoffgehalt des Gewebes zu erhöhen. Wirkstoff darin ist ein Extrakt chlorophyllipt - Chlorophylle Mischung, die aus Eukalyptusblättern hergestellt wird. Somit ist dieses Arzneimittel eine Zubereitung organischen Ursprungs mit einer komplexen Zusammensetzung.

"Chlorophyllipt" Alkohol (1%, 0,25%) wird angewendetbei der Behandlung von Krankheiten, die durch Staphylokokken verursacht werden, und septischen Zuständen, einschließlich postpartal und postoperativ; mit der Beförderung von Staphylokokken im Darm. Im letzteren Fall wird es nicht nur nach innen, sondern auch in Form von Einläufen vorgeschrieben, die alle drei Tage gegeben werden: zu ihrer Herstellung wird eine 1% ige Lösung (20 ml) in einem Liter Wasser verdünnt. Insgesamt sollten nicht weniger als zehn solcher Verfahren durchgeführt werden. Innerhalb des "Chlorophyllipt" Alkohols (die Anweisung betont dies) werden nur dreimal täglich geschieden genommen. Nehmen Sie dazu 5 ml seiner 1% igen Lösung in 30 ml Wasser. Die obligatorische Regel: Nehmen Sie die Droge sollte nicht später als vierzig Minuten vor dem Essen sein.

Auszug aus Chlorophyll kann dazu führenallergische Reaktionen. Um solche Situationen zu vermeiden, wird ein spezieller Test in jeder Dosierungsform durchgeführt, bevor das Medikament verwendet wird. Um dies zu tun, wird der Patient ein Getränk von 20 bis 25 Tropfen der Droge, gelöst in 1 EL. l. Wasser. „Chlorophillipt“ - Alkohol, Öl oder in Form von Tabletten - kann bei dem Patienten verabreicht wird, dass innerhalb von 8-10 Stunden nach, dass allergischen Reaktionen (Ödem von Lippen, Mund oder Nasenschleimhaut) beobachtet wurden.

Das Medikament wird erfolgreich bei der Behandlung von Erosion eingesetztCervix: sein Kanal wird mit unverdünnter Alkohollösung geschmiert oder dem Patienten zum Spritzen injiziert. Im letzteren Fall wird das Produkt mit Wasser verdünnt - 15 ml pro 1 Liter. Die Anzahl der Eingriffe und die Dauer des Kurses werden vom Arzt individuell festgelegt, abhängig von den Indikationen. Verbrennungen und trophische Geschwüre werden mit einer Alkohollösung "Chlorophyllipt" in einer Mischung mit 0,25% Novocain (1: 5) behandelt. Um den Zustand des Patienten mit Laryngitis und Pharyngitis zu erleichtern, helfen Spülungen mit "Chlorophyllipt": zu ihrer Herstellung werden 15 Tropfen der Lösung in einem Glas Wasser verdünnt. Der Hals wird viermal am Tag gespült.

Die Wechselwirkung dieses Medikaments mitandere Medikamente sind noch nicht untersucht worden, dazu gibt es keine Informationen. Es ist nur bekannt, dass in Verbindung mit Wasserstoffperoxid "Chlorophyllipt" Alkohol einen Niederschlag bildet. Daher sollten Wunden oder trophische Geschwüre von den Peroxidresten mit steriler Kochsalzlösung abgespült werden, bevor die Lösung von "Chlorophyllipt" aufgetragen wird.

In besonders schweren Fällen kann der Patient seinzugewiesen intravenöse Infusion von 0,25% iger alkoholischer Lösung des Arzneimittels. Wenn Pneumonie und Sepsis verabreicht Bolus (viermal täglich), akute Lungenabszessen - Tropf (zweimal täglich), vorverdünnt mit steriler Kochsalzlösung. Der Verlauf der Behandlung beträgt 4-5 Tage. Die Zubereitung wird für die Spülung und eitrige Drainagetubus durch die Hohlräume verwendet wird, um eine Lösung von Procain ausbreitet.

In der Regel wird "Chlorophyllipt" gut vertragenPatienten. Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments, zusätzlich zu einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber seinem Wirkstoff, sind Schwangerschaft und Stillzeit. "Chlorophyllipt" Alkohol in beliebiger Konzentration wird Kindern unter 12 Jahren nicht verschrieben: Sie werden nur mit öligen Lösungen oder Tabletten behandelt. Spray "Chlorophyllipt" ist bei Kindern bis zum Alter von zwei Jahren kontraindiziert.

</ p>