Motherwort ist ein ausdauerndes Arzneimitteleine Pflanze, die oft in Russland, Zentralasien und im Kaukasus gefunden wird. Seine nützlichen Eigenschaften, sammelt es während der Blüte, dann sammeln sie die oberen Teile des Grases für ihre anschließende Verarbeitung.

Zubereitungen aus Herzgespann,sind in ihren Eigenschaften mit Arzneimitteln aus Maiglöckchen und Baldrian vergleichbar, übertreffen diese jedoch durch die Wirksamkeit der Wirkung auf den Körper. Dieses Heilkraut ist reich an Saponinen, Alkaloiden, ätherischen Ölen, Tanninen und Zuckern.

"Motherwort Extrakt", Gebrauchsanweisungso wie sein Handelsname behandelt, kann in Form von Briketts aus Gras, pflanzlichen Rohstoffen und auch in flüssiger Form hergestellt werden. Am beliebtesten ist jedoch die Medizin "Tinktur des Herzgespanns". Es wird von der pharmakologischen Industrie in ausreichenden Mengen hergestellt und in jeder Apotheke verkauft.

Tinktur vom Mutterkraut, Gebrauchsanweisungwas seine Zusammensetzung beschreibt, enthält siebzig Prozent Ethanol. Im Aussehen ist es eine braune Flüssigkeit mit einem grünen Farbton. Der Geschmack ist ein wenig bitter. Es hat ein schwaches Aroma. Als Ergebnis einer Langzeitlagerung wird wahrscheinlich ein Niederschlag auftreten.

Tinktur vom Mutterkraut, Anleitung über die Anwendung von denen er über das Gebiet seines sprechen wirdverwenden, wird es bei der Behandlung von verschiedenen Herzerkrankungen und Neurosen empfohlen. Darüber hinaus kann dieses Medikament den Blutdruck senken, den Menstruationszyklus einstellen, die Verdauung normalisieren. Dieses Mittel wird empfohlen, um die Kontraktionen des Herzens zu stärken und seinen Rhythmus wiederherzustellen. Hat eine kleine harntreibende Wirkung und kann Krämpfe von Blutgefäßen lindern.

Die Tinktur des Herzgespannes, deren Gebrauchsanweisung die Anwendungshinweise beschreibt, wird für folgende Beschwerden empfohlen:

übermäßige nervöse Erregbarkeit;

zur Schlaflosigkeit;

- Neurasthenie;

- vegetative vaskuläre Dystonie;

- klimakterische Neurosen bei Frauen;

-epilepsy;

krumme Menstruation;

- Schilddrüsenerkrankung;

- Störungen des Verdauungssystems;

- Angina pectoris;

- Gebärmutterblutungen;

Adenom.

Tinktur vom Mutterkraut, Gebrauchsanweisungwelche die erforderlichen Dosierungen anzeigt, wird in Mengen von dreißig bis fünfzig Tropfen von drei bis vier Mal während des Tages verwendet. Kindern, die älter als zwölf Jahre sind, wird empfohlen, die Anzahl der Tropfen für ein Lebensjahr zu verschreiben. Eine Mutterkraut-Tinktur, deren Überdosierung eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber ihren Bestandteilen verursachen kann, wird nicht in Mengen verwendet, die über die vom Arzt verschriebenen oder in der Gebrauchsanweisung angegebenen Mengen hinausgehen.

Hat dieses Medikament und seine Kontraindikationen. Es wird nicht für Patienten mit niedrigem Blutdruck und Bradykardie empfohlen.

Ernsthafte Kontraindikationen hat diese Tinktur nicht,Bei längerer Aufnahme kann jedoch eine Allergie auftreten, die sich durch Ausschlag und Rötung der Haut manifestiert. Aufgrund der Tatsache, dass eine der Komponenten der Tinktur Ethylalkohol ist, ist es nicht für Frauen, die die Geburt eines Babys und stillende Mütter erwarten. Besondere Aufmerksamkeit muss Patienten gewidmet werden, die während der Behandlung mit diesem Medikament verschiedene Arten von Fahrzeugen sowie Maschinen und Mechanismen handhaben.

Sie können diese Medizin auch herstellenWohnbedingungen. Mischen Sie dazu einen Teil der pflanzlichen Rohstoffe mit fünf Teilen 70-prozentigem Ethanol. Dieses Medikament wird an Orten aufbewahrt, die vor Sonnenlicht geschützt sind, bei Temperaturen zwischen fünfzehn und achtzehn Grad. Es sollte für Kinder nicht zugänglich sein. Mit allen Regeln wird das Heilmittel seine heilenden Eigenschaften für vier Jahre behalten.

</ p>